OWL: Wichtige Hinweise zur Sicherheit im winterlichen Straßenverkehr

Polizei Bielefeld-Presse-

Polizei Bielefeld-Presse-

Bielefeld (ots) – Zur Sicherheit im winterlichen Straßenverkehr gibt die Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Bielefeld einige wichtige Hinweise:

Neben der seit dem 29.11.2010 obligatorische Winterreifenpflicht sollten folgende Punkte besondere Beachtung bei den Verkehrsteilnehmern finden: Ganz oben auf der Liste steht der Beleuchtungstest: Nur wenn die Scheinwerfer richtig ausgerichtet sind, kann man gut sehen – und man wird auch gut von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen. Auch die Wischerblätter prüfen, ob sie die Scheiben noch gut säubern. Und die in der Winterkälte stark beanspruchte Batterie prüfen lassen. Das morgendliche Warmlaufen des Motors ist nicht erlaubt und kostet teueren „Sprit“. Statt dessen die Scheiben mit einem Eiskratzer frei kratzen. Aber Vor sicht: Es reicht nicht, nur ein „Guckloch“ in der Frontscheibe frei­zulegen. Die Scheiben müssen großflächig freie Sicht bieten. An sonsten droht ein Bußgeld. Frostschutzmittel verhindert ein Zufrieren der Kühlleitungen für den Motor. Ebenso den Frostschutz in der Scheibenwaschanlage prüfen. Türschloss-Enteiser gehört in die Tasche des Fahrers, nicht ins Auto. Ein Handfeger sollte im Auto ebenso nicht fehlen. Mit ihm lässt sich der Schnee auf dem Dach und auf der Motorhaube leicht entfernen. Sollte der nächste Wochendausflug von Bielefeld aus ins Sauerland oder in den Harz gehen: Beim Befahren von Steigungen oder Gefälle Schneeketten nicht vergessen. Für Wochenpendler auf Autobahnen: Volltanken, vielleicht eine Decke für längere Fahrtunterbrechungen auf der Bahn auf dem Rücksitz bereithalten. Für unsere Trucker gilt darüber hinaus: Wetterwarnhinweise besonders beachten. Ggf. einige Zeit auf dem Betriebshof verbleiben und später losfahren (Besser als auf einer glatten Steigungsstrecke mit Ladung auf der Autobahn zu übernachten) Wenn es nicht mehr weiter geht, den Truck noch möglichst weit nach rechts ziehen, damit Streudienste und Rettungsdienst durchkommen. Auflieger und Anhänger sind von Schnee und besonders von Eisplatten ( große Gefahrenquellen für den nachfolgenden Verkehr) zu befreien!

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.