Buchtipp: „Meine Sicht der Dinge“ von der Berliner Autorin Marion Nevoigt

In ihrem Buch „Meine Sicht der Dinge“ beschreibt die Autorin Marion Nevoigt ihre persönliche Geschichte. Ein Buch über deutsch-deutsche Geschichte zu Zeiten der Stasi und der untergegangenen DDR und über das Leben der Autorin innerhalb dieser damaligen politischen Gegebenheiten.

Marion Nevoigt beschreibt ihr Buch mit folgenden Worten:  „Wie gerät eine sehr junge, politisch völlig ahnungslose Hamburgerin in die kriminell angehauchte Welt der kommerziellen Fluchthilfe? Welche Umstände und Freunde braucht es, engagiert und abenteuerlustig dabei mitzuhelfen, verzweifelte DDR Bewohner in den Westen zu schleusen? Stasi oder Staatsschutz – wer war schlimmer? Ich habe beide Seiten kennen und fürchten gelernt. Dabei waren die verlässlichsten Freunde immer doch die angeblich Kriminellen…. bis zum heutigen Tag!“

Wir empfehlen dieses neu erschiene Buch, welches sich, laut Marion Nevoigt, auch und gerade für lange Winterabende eignet.

Zu bestellen ist das Buch auf der folgenden Website:  http://buchmeinesichtderdinge.myblog.de/.

Unter diesem Link gibt es zudem noch weitere Informationen über die Verfasserin und den Inhalt ihres Buches.

Comments are closed.