Ein Jahr nach dem Tod von Robert Enke weiter im Blickpunkt: Die Tabuthemen im Profisport

Mainz (ots) – Depressionen, Burn-Out, Homosexualität: Ein Jahr nach dem tragischen Tod von Robert Enke geht das „aktuelle sportstudio“ des ZDF der Frage nach, ob bei den Tabuthemen im Profisport ein Umdenken eingesetzt hat. Gastgeberin Katrin Müller-Hohenstein begrüßt dazu am Samstag, 6. November 2010, um 23.00 Uhr den früheren St. Pauli-Spieler Andreas Biermann und den Ex-NBA-Profi John Amaechi.

Fußball-Profi Andreas Biermann litt viele Jahre unter Depressionen und war im Herbst vergangenen Jahres nach einem Selbstmordversuch an die Öffentlichkeit gegangen, „um dazu beizutragen, dass diese Erkrankung kein Tabuthema mehr ist“. Zwei Wochen nach dem Freitod von Robert Enke begab sich Biermann in stationäre Behandlung.

Der britische Basketballer John Amaechi spielte von 1995 bis 2003 für die Cleveland Cavaliers, Orlando Magic und Utah Jazz in der amerikanischen Profiliga NBA. Der 1970 in Boston geborene Sohn eines nigerianischen Vaters und einer englischen Mutter outete sich Anfang 2007 als schwul. Er ist damit der erste (ehemalige) NBA-Profi, der sich offen zu seiner Homosexualität bekennt.

Im Topspiel des Tages stehen sich Borussia Mönchengladbach und Rekordmeister Bayern München gegenüber. Das „aktuelle sportstudio“ sendet eine ausführliche Zusammenfassung inklusive 3-D-Spielanalyse. Reporter im Borussia-Park ist Thomas Wark. Darüber hinaus gibt es alle Spiele, alle Tore des aktuellen Bundesligaspieltages und Informationen über die Sportevents des Wochenendes.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.