Altkanzler Schröder: „Christlicher Fundamentalismus bedroht Demokratie“

 

Bild: vorwärts.de - Foto: Dirk Bleicker

Gerhard Schröder sieht die Demokratie bedroht.  Der Altkanzler warnt vor einem Überschwappen des christlichen Fundamentalismus aus den USA nach Deutschland. Jemand, der sich für „erleuchtet“ halte, sei für Argumente nicht mehr zugänglich, sagte Schröder in Hamburg bei einem Besuch der privaten Universität Bucerius Law School. 

Schröder verwies dabei auf seine Erfahrungen mit dem früheren US-Präsidenten George W. Bush, der sich selbst als „wiedergeborenen Christen“ bezeichnete. Dessen Begründung von politischen Entscheidungen durch ein religiöses Erlebnis sei gefährlich, so Schröder.Wenn Bush eine Entscheidung im Gebet erfahren habe, sei eine Diskussion nicht mehr möglich gewesen. 

Während Bundeskanzlerin Angela Merkel christliche Fundamentalisten im Kanzleramt empfängt und hinterher erklärt, sie nehme die Evangelikalen in Deutschland als besonders „intensiv evangelische Christen“ war, warnt ihr Amtsvorgänger genau davor. Religiöse Fundamentalisten, die sich für „erleuchtet“ halten, seien für Argumente nicht mehr zugänglich. Damit seien sie eine Bedrohung für die Demokratie. 

Schröder nannte als Beispiel christlich fundamentalistische Gruppen in den USA, wie etwa die „Tea-Party-Bewegung“. Die Tea-Party-Bewegung ist von konservativen Weißen der Mittelschicht geprägt, die sich vehement gegen die Sozialpolitik von US-Präsident Barack Obama wenden. Es sei nicht ausgeschlossen, das eine solche Bewegung auch in Deutschland Fuß fassen könne. 

Das könnte Sie auch interessieren:
  Piraten NRW: "Warum verschleiert die Landesregierung bei Bertelsmann?"

Er selbst sei mit der Frage nach Gott „nicht fertig“, sagte Schröder weiter. Zu seinen eigenen religiösen Überzeugungen wollte sich der Alt-Kanzler öffentlich jedoch nicht äußern. Die religiöse Erziehung seiner drei Kinder sei katholisch geprägt. Damit habe er als evangelischer Christ keine Probleme, weil er die Erziehung vor allem seiner Frau überlasse. 

In der SPD wird zur Zeit versucht, einen offiziellen Arbeitskreis Soziale und demokratische LaizistInnen zu gründen. Einem solchen Antrag muss der Parteivorstand zustimmen. Die Laizisten plädieren für eine klare Trennung von Staat und Kirche und für die weltanschauliche Neutralität des Staates. Weitere Informationen unter: www.laizistische-sozis.de

Related Post

LSU: Ronny Pohle kehrt der CDU den Rücken Das Bundesvorstandsmitglied der Lesben - und Schwulenunion LSU, Ronny Pohle, hat heute seinen Austritt aus der CDU erklärt. Mitglied der LSU will er aber weiterhin bleiben. Der Parteiaustritt stellt s...
LVZ: Auch Angela Merkel hat beim ZDF wegen angebli... Deutsch: Poträtfoto von Angela Merkel (CDU), deutsche Bundeskanzlerin. Vor ihrer Rede am 17.02.2011 im Congress Center Hamburg. Français : Portrait d'Angela Merkel (CDU), la chancelière Allemande. Ph...
Samstags in Duisburg, Teil 14: Im Herbst fallen vo... Herbstanfang - na und?! Ein Spektakel überall. Herrgott Sakra! Als wenn der Herbst so etwas Besonderes wäre! Tatsache ist doch, dass er – also: der Herbst – ziemlich regelmäßig vorkommt. Ich zitiere a...
Sonntagsfrage August 2012 – Die Kleinen gef... Blicken wir wieder einmal auf die Ergebnisse der Meinungsforschungsinstitute! Die Umfragen sind durchweg ziemlich aktuell; ich habe wie immer das arithmetische Mittel gezogen, und dabei kam dies herau...
Angela Merkel – „grundsympathisch“ Angela Merkel, the Chancellor of Germany (Photo credit: Wikipedia) Wissen Sie eigentlich, was ich an Angela Merkel so schätze? Ich will es Ihnen sagen: Ich schätze an ihr, dass sie ihr Amt nicht w...
Adieu Euro – Teil 1 Das war doch lustig, oder? Können Sie sich noch erinnern? Es ist – schon oder erst – einen Monat her. Angela Merkel gab – offenbar etwas launig – auf einer nicht-öffentlichen Sitzung der FDP-Bundestag...
Umleitung – Presseschau vom 20.7.2012 Loveparade   2. Jahrestag der Loveparade-Katastrophe: Tausend Kerzen sollen brennen WDR, 20.07.2012   Gemeinsames Gedenken am zweiten Jahrestag der Loveparade-Katastroph...
Sensation perfekt: Merkel kandidiert wieder! Gestern Abend, also am Sonntag, den 15. Juli 2012, die politische Sensation ist perfekt. Um 19:10 Uhr überträgt das ZDF das meistgesehene deutsche Fernseh-Politmagazin „Berlin direkt“. Weil während de...
Die lautlose Entschuldung in der EU und in Deutsch... Deutsch: Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts in konstanten Preisen von 1960 bis 2004, USA, BRD, Japan (Photo credit: Wikipedia) Die meisten Industriestaaten haben ein Problem. Während das Wirtsc...
Offener Brief der Initiative für mehr Demokratie i... Offener Brief an den Landesvorstand der CDU NRW Sehr geehrte Damen und Herren des Landesvorstanden Der CDU- Landesvorstand NRW beschließt den von der Basis geforderten personellen Neuanfang. W...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.