Brüderle dreht im Steinkohlestreit bei – Einladung an IGBCE zu Spitzengespräch

Start der Amflora-Ernte in Mecklenburg-Vorpomm...

Image by BASFPlantScience via Flickr

Essen (ots) – Im Vorfeld der heutigen Fraktionssitzungen von FDP und CDU/CSU zeichnet sich eine Einigung bei dem Koalitionsstreit um das Ende des Bergbaus in Deutschland ab. Nach Informationen der Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Dienstagausgabe) aus Regierungskreisen ist nun auch Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) bei dem Beibehalt des Datums 2018 einverstanden. Zuvor hatte Brüderle wie die EU-Kommssion einen Ausstieg bereits im Jahr 2014 erwogen.

Auf ein Einlenken deutet auch hin, dass sich Brüderle nach Informationen der Zeitungen am 4. November zu einem Spitzengespräch mit dem Chef der Industrie-Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, sowie der Spitze der RAG-Stiftung und des Steinkohleförderers RAG verabredet hat. Dieses Gespräch im Bundeswirtschaftsministerium hatte die IG BCE mit Nachdruck eingefordert.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.