Moers: Studenten erarbeiten Ideen für Entwicklung rund ums Hafthaus

moers-hafthaus Die Stadt Moers sucht frische Ideen für die Innenstadtentwicklung im Bereich Haagstraße/Kleine Allee und das nähere Umfeld. Liefern sollen sie Studentinnen und Studenten der Technischen Universität Dortmund, Fakultät Raumplanung. Der städtische Fachbereich Stadtplanung und Grünflächen hat nämlich eine sogenannte „Studentische Ideenkonkurrenz“ ins Leben gerufen.

Am Dienstag, 19. Oktober, fand in Moers das Auftaktkolloquium statt. „Wir haben in den letzten Jahren gute Erfahrungen mit Studentenwettbewerben gemacht“, erläutert Fachbereichsleiterin Monika Convent. „Die Veränderungen am Südring geht beispielsweise zum Teil auch auf Ideen von Studenten zurück.“ In diesem Fall kooperiert die Stadt mit der Ev. Kirchengemeinde Moers und dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, dem das ehemalige Hafthaus gehört. „Das ist eine gute Zusammenarbeit“, lobt Convent den bisherigen Prozess. Die Beteiligten hoffen auf eine Entscheidungsgrundlage für die weitere Entwicklung – und die Studenten auf gute Noten.

Foto: Pressestelle Moers

Comments are closed.