Machtkampf in der Schufa-Spitze

In Hamburger und Berliner Filialen des Ratenkreditspezialisten EasyCredit können Verbraucher seit April ein Jahr kostenlos ihre Daten bei der Kreditauskunftei Schufa einsehen. Voraussetzung dafür ist ein Beratungsgespräch bei dem genossenschaftlichen Anbieter von Ratenkrediten. Das sorgt bei anderen Banken für Unruhe. Denn Theophil Graband, der Vorstandsvorsitzende des EasyCredit-Anbieters TeamBank, ist gleichzeitig Schufa-Aufsichtsratsvorsitzender. Ihm wird vorgeworfen, bei dieser exklusiven Kooperation seine Machtposition auszunutzen. "Alle Banken können mit uns jederzeit eine entsprechende Vereinbarung treffen", heißt es beschwichtigend bei der Schufa. Doch auch der Abgang des Schufa-Vorstandschefs Rainer Neumann im Juli soll damit zu tun haben, dass dieser die Unabhängigkeit der Schufa gegenüber dem Aufsichtsratschef vehement verteidigt hat. Offiziell war der Rauswurf Neumanns mit Differenzen "über die weitere strategische Ausrichtung des Auslandsgeschäfts der Schufa" begründet worden. Die Schufa gehört Banken und Handelsfirmen und sammelt die Kreditdaten von rund 66 Millionen Deutschen.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.