Lagerstreit bei den Betriebskrankenkassen

Betriebskrankenkassen (BKK) wollen Pleitekandidaten aus dem eigenen Lager nicht mehr länger mitschleppen, so der Spiegel in einer Vorabmeldung für sein am Montag erscheinendes Magazin. Es gebe Versicherungen, die auf Zusatzbeiträge verzichteten, obwohl sie verschuldet seien und "dann unter dem Begriff der Solidarität Hilfe" forderten, heißt es in einem Schreiben, das die BKK-Initiative "Fairer Wettbewerb" jüngst verschickt hat. 14 Krankenkassen haben sich zu dieser Initiative zusammengeschlossen, darunter etwa die Bertelsmann BKK und die BKK Dr. Oetker. Jede Kasse sei "für die Finanzsituation selbst verantwortlich" und habe diese "aus eigenen Kräften zu sanieren", heißt es im Schreiben. "Die Politik muss die Kassen gesetzlich dazu verpflichten, jährlich ihre Bilanzen zu veröffentlichen", fordert Wolfgang Diembeck, Chef der Bertelsmann BKK.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.