Vermisstes Ehepaar aus Duisburg: Frau tot aus Rhein-Herne-Kanal geborgen

pol1 Duisburg – Polizei und Feuerwehr konnten heute(29.09.) die Suche nach dem seit letzten Mittwoch (22. September) vermissten Ehepaar aus Duisburg-Neumühl einstellen. Um 11:20 Uhr bargen Taucher den Leichnam der 77-jährigen Duisburgerin aus dem Oberhausener Rhein-Herne-Kanal in Höhe der Liricher Schleuse. In unmittelbarer Nähe hatte man am Montag (27. September) bereits ihren 78-jährigen Ehemann leblos im Wasser gefunden. Die Polizei teilte mit, dass sich die Frau noch in ihrem Rollstuhl befand, in dem ihr Mann sie in der Woche zuvor aus einem Altenheim in Duisburg abgeholt hatte. Verwandte hatten auf Suizidabsichten des Paares hingewiesen. Daher suchte die Polizei mit Hubschrauber und Spürhunden nach den Eheleuten. Nach Auffindung des Mannes im Rhein-Herne-Kanal waren seit Montag Taucher und ein Sonarboot im Einsatz.

Comments are closed.