Tag der Zahngesundheit 2010: Kinderzahnärzte bieten Spaß und Information

Oldenburg (Niedersachsen) (ots) – Der Bundesverband der Kinderzahnärzte e.V. (BuKiZ) macht am diesjährigen Tag der Zahngesundheit 2010 („Lachen ist gesund“) mobil für Zahnpflege ab dem ersten Zähnchen, den frühen Abschied von Nuckelflasche und Schnabelbecher, für eine ausgewogene, regelmäßige Ernährung und umsichtiges Handeln bei Zahnunfällen. „Wir öffnen am kommenden Samstag bundesweit unsere Praxen, bieten Kindern und Eltern Spaß und Information. Wir zeigen, dass es keinen Grund gibt, sich vor dem Zahnarztbesuch zu fürchten und dass jedes Kind wieder unbeschwert lachen kann“, verspricht BuKiZ-Präsidentin drs. Johanna Maria Kant, Kinderzahnärztin aus Oldenburg (Niedersachsen).

In Deutschland leiden bis zu 15 Prozent oder 70 000 Kleinkinder pro Geburtsjahrgang an schweren Zahnproblemen. „Wir Kinderzahnärzte sorgen dafür, dass Kindern das Lachen nicht vergeht“, sagt drs. Kant. Am diesjährigen Tag der offenen Praxis setzen die BuKiZ-Praxen einen Schwerpunkt auf die Vermeidung von Zahnunfällen und umsichtiges Handeln im Notfall. Jedes dritte bis vierte Kind erleidet in seiner Entwicklung einen Zahnunfall – meist zuhause, beim Sport oder auf Spielplätzen. „Sprechen sie mit Ihrem Kind über mögliche Gefahrensituationen, üben sie Verhaltensweisen ein, achten Sie auf die Sicherheit Ihres Kindes im Haus, beim Sport, auf dem Fahrrad und im Auto“, empfiehlt drs. Kant.

Der BuKiZ hat außerdem Tipps für Eltern, Großeltern und Tagesmütter zusammengestellt, wie sie einen verletzten oder ausgeschlagenen Zahn am besten lagern, damit er vom Zahnarzt wieder eingesetzt werden kann. „Ein geretteter Zahn ist immer besser als ein künstlicher“, sagt drs. Kant. Sie empfiehlt, immer eine Zahnrettungsbox griffbereit zu haben: im Kindergarten, in der Schule, beim Sport und in der Freizeit.

Details, zusätzliche Informationen und Bildmaterial zur honorarfreien Verwendung zum Tag der offenen Kinderzahnarztpraxis 2010 und zum BuKiZ finden Sie in unter www.kinderzahnaerzte.de(„Aktionen“ und „Presse“).

Comments are closed.