Duisburg: Wahlbetrug durch CDU jetzt aufgedeckt!

enzweiler Duisburg – Rainer Enzweiler hat vor der Kommunalwahl keine Sitzung der Bezirksvertretung Hamborn ausgelassen um deutlich zu machen, das er mit der Bezirksregierung den Abriss der Rhein-Ruhr-Halle und den damit verbundenen Neubau einer Sporthalle neben dem Rhein-Ruhr-Bad abgesprochen und vereinbart hat. „Adolf Sauerland hat rechtzeitig vor der Kommunalwahl dort einen ersten Spatenstich öffentlichkeitswirksam vorgenommen“, so SPD Ratsherr Frank Börner, „und hat dann mit Steuergeldern die Fläche vorbereitet.“

„Nun wird bekannt, dass erst jetzt bei der Bezirksregierung der Bau dieser neuen Halle beantragt wurde, wobei noch nicht klar ist, ob die Bezirksregierung dies denn genehmigen wird,“ so Bezirksbürgermeister Uwe Heider.

Aufgrund der Versprechen von Enzweiler vor der der Wahl, hatte eine Mehrheit in der Bezirksvertretung und im Rat der Stadt den Abriss der Rhein-Ruhr-Halle gegen die Stimmen der SPD beschlossen.

„Die Halle darf ab Frühjahr 2011 nicht mehr vermietet werden.“ erbost sich Heider „die sogenannte Ersatzhalle scheint nun auch in den Sternen zu stehen.“

„Was wird, wenn wir in Hamborn dann bald auf die Rhein-Ruhr-Halle verzichten müssen? „ Fragt Heider, „Wo wird dann Schulsport statt finden?“

„Herr Enzweiler hat kalkuliert der Politik und Öffentlichkeit falsche Informationen über den Planungs- und Genehmigungsstand der neuen Sporthalle gegeben.“ empört sich Börner „Wenn man dies vor einer Wahl macht und nach der Wahl dieses Luftblase platzt, dann muss man sich den Vorwurf von Wahlbetrug gefallen lassen!“

Comments are closed.