NRW-Ministerin Ute Schäfer kritisiert Amtsvorgänger Laschet: „Chaos bei der Kita-Versorgung für die unter Dreijährigen“

Düsseldorf (ots) – Die neue NRW-Familienministerin Ute Schäfer (SPD) hat ihren Amtsvorgänger Armin Laschet (CDU) hart kritisiert. „Beim Ausbau der Kita-Versorgung für die unter Dreijährigen (U 3) habe ich nach der Übernahme des Ministeriums ein regelrechtes Chaos vorgefunden“, sagte Schäfer der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe), ohne den Namen des ehemaligen Familienministers zu nennen. Die Kommunen und Träger seien von der Vorgängerregierung aufgefordert worden, so rasch wie möglich mit Bau- und Umbaumaßnahmen zu beginnen, dann aber sei die Finanzierung „abrupt gestoppt“ worden. Schäfer hat sechs Millionen Euro zur Entschärfung von Härtefällen bereitgestellt. Weiter sagte sie, zur Zeit sei nicht einmal klar, wie viele U-3-Plätze es tatsächlich in NRW insgesamt gebe.

Comments are closed.