Nie wieder Hiroshima und Nagasaki!

Morgen, am 6. August 2010, jährt sich zum 65. Male der erste Atombombenabwurf der Menschheit auf Hiroshima. Am 9. August, ebenfalls vor 65 Jahren, fiel die zweite Todesbombe der amerikanischen Armee auf Nagasaki.

Hundertausende Menschen starben direkt unter der Wucht der Atombomben oder an den Spätfolgen der Radioaktivität. Die Atombombenabwürfe auf die beide japanischen Städte sind ein einmaliger Tabubruch der Menschheitsgeschichte. Die Urgewalten dieser Atombomben waren so unmenschlich stark und brutal, das den Menschen in diesen beiden Städten zu keiner Zeit Rückzugsmöglichkeiten gegeben waren oder ihnen irgendwelche Schutzräume hätten helfen können.

Die Entdeckung der Kernspaltung wurde auf tödlichste und perverseste Art und Weise von den Militärs dafür genutzt, den jeweiligen Gegner abzuschrecken. Es war nur eine Frage der Zeit, wann die USA oder auch die damalige UDSSR von ihrem tödlichen Schatz Gebrauch machen würden. Am Ende waren es die Amerikaner.

Niemals darf eine solche alles-zerstörende Waffe wieder eingesetzt werden. Seit den Abwürfen auf Hiroshima und Nagasaki ist dies auch nie wieder geschehen. Aber ist unsere Welt dadurch sicherer und friedlicher geworden?

Nein, die atomare Hochrüstung findet mittlerweile auf verschiedenen Erdteilen weiterhin unvermindert statt. Die
vorhandenen Atomarsenale sind weltweit bedrückend groß. Diktatoren in aller Welt streben nach diesen Atomwaffen. Sie wollen teilhaben am mörderischen Wettrüsten. Sie wollen Teil einer Rüstungsindustrie sein, die unsere gesamte Erde zerstören könnte.

Jede Waffe, die produziert wird, ist eine Waffe zuviel auf der Welt! Jeder Krieg, der geführt wird, ist einer zuviel auf der Welt!

Sind wir Menschen wirklich so dumm, das wir aus der Geschichte nicht lernen? Wann jemals in der Menscheitsgeschichte hat ein Krieg Probleme lösen können? Haben Kriege nicht vielmehr Situationen erschaffen, die die Überlebenden eines solchen Krieges ihr Leben lang leiden liessen? Wann hat ein Krieg zur Besserung der Lebenssituationen der Menschen beigetragen? Am Ende stand immer nur Leid, Elend und Trauer.

Für die Ächtung aller Atomwaffen auf der Welt. Für die Ächtung aller militärischen Waffen auf der Welt. Für die Ächtung aller Kriege auf der Welt und vor allem in Gedenken an die tausenden Toten von Hiroshima und Nagasaki!

2 thoughts on “Nie wieder Hiroshima und Nagasaki!

  1. Dr. Werner Jurga Do, 05 Aug 2010 at 18:09:41 -

    „Wann jemals in der Menscheitsgeschichte hat ein Krieg Probleme lösen können?“ – Der Krieg der Allierten gegen Hitlerdeutschland z.B. hat das Problem der Naziherrschaft beendet.

    • Das mag stimmen. Aber vorher gab es auf allen Seiten Millionen Tote und danach ein zweigeteiltes Deutschland. Und ob die Naziherrschaft „nur ein Problem“ war, stelle ich dahin. Sie war mehr, viel mehr als ein Problem! Aber der Krieg hat nicht alle Probleme gelöst. Die Kriegsgeneration ist traumatisiert bis an Lebensende.