Fischbach: Familien stärken – auch in schwierigen Zeiten

Berlin (ots) – Anlässlich der Vorstellung des 2. Familienreports erklärt die stellvertretende Vorsitzende für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kirchen, Arbeitnehmer, Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach MdB:

Der in diesem Jahr zum zweiten Mal vorgestellte Familienreport zeigt deutlich, dass Männer viel stärker an der Erziehung ihrer Kinder teilhaben als es früher der Fall war und Frauen mehr als zuvor zum Familieneinkommen beitragen.

Insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist die Familie ein wichtiges Element in unserer Gesellschaft, in der viele Kräfte und Potentiale schlummern, die sich durch eine familienfreundliche Arbeitswelt optimal entfalten können.

Der Familienreport belegt, dass sich die Zahl der Väter, die Partnermonate in Anspruch nehmen, seit Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 nahezu verfünffacht hat: Eine Regelung, von der nicht nur die Eltern, sondern auch Unternehmen profitieren. Jeder fünfte Vater nahm im Jahr 2009 die sogenannten Partnermonate in Anspruch, darunter auch viele Väter in Führungspositionen. Rund 60 Prozent der Väter haben sich dafür ausgesprochen, Elternzeit zu nehmen.

Der Familienreport macht ebenso deutlich, dass immer mehr Frauen Hauptverdiener in Familien sind. Ihr Anteil stieg zwischen 1991 und 2006 von 7 auf 11 Prozent, im Osten Deutschlands sogar von 11 auf 15 Prozent.

Comments are closed.