Ergebnis der NRW-Landtagswahl spiegelt sich auch im Deutschland-Trend des ARD-Morgenmagazins wider

 

Köln (ots) – Schwarz-Gelb müsste gemeinsam vier Punkte an den linken Flügel abgeben, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre.

32% der von Infratest dimap befragten Bundesbürger antworteten, sie würden die CDU/CSU wählen. 28% würden sich für die SPD entscheiden, 17% für die Grünen, 11% für die Linke, 7% für die FDP und 5% für die sonstigen Parteien. Im Vergleich zum Deutschland-Trend vom 29. April 2010 gewinnt die SPD somit zwei Prozentpunke, die Grünen und die Linke gewinnen jeweils einen Prozentpunkt. Die Union würde drei Prozentpunkte und die FDP einen Prozentpunkt verlieren. Für die Union ist der Wähleranteil von 32% der niedrigste Wert seit März 2009. Auch für die FDP sind die 7% der niedrigste Wert seit Oktober 2007. Für die Grünen sind die 17% der höchste jemals gemessene Wert.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.