SPD-Spitzenkandidatin Kraft: Es wird in NRW keinen Schulkrieg geben

Bielefeld (ots) – Für die von der SPD geplanten Veränderungen bei der Schulstruktur in Nordrhein-Westfalen wird eine mögliche rot-grüne Landesregierung "ein paar Jahre Zeit brauchen" und Schritt für Schritt vorgehen. SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft sagte im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Dienstagsausgabe), es werde keinen Schulkrieg in NRW geben. "Die Bürger wissen, dass wir Veränderungen brauchen." In der Griechenland-Krise fordert Kraft eine "verpflichtende Erklärung" der Bundesregierung, "die Spekulanten an den Kosten der Krise" zu beteiligen. "Die Zocker an den Börsen müssen mit bezahlen."

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.