Unionsfraktion nennt Bedingungen für die Aufnahme von Gefangenen aus Guantanamo

Düsseldorf (ots) – In der Unionsfraktion wächst der Widerstand gegen eine Aufnahme ehemaliger Guantanamo-Häftlinge in Deutschland. Dafür kämen nur solche Häftlinge in Frage, die weder in ihren Heimatländern noch in den USA untergebracht werden könnten, einen Bezug zu Deutschland hätten und keinerlei Gefahr darstellten, sagte Unionsfraktionsvize Günter Krings (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Nach diesen Kriterien müsse "sehr streng geprüft werden". Er sei sich nicht sicher, sagte Krings, ob es dann am Ende überhaupt Gefangene gäbe, die für eine Aufnahme in Deutschland in Frage kämen.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.