OB Sauerland zufrieden mit Kundgebung gegen Rechtsextremismus

Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland zeigt sich nach Abschluss der Kundgebungen gegen Rechtsextreme im Duisburger Norden am 28. März 2010 erfreut über deren friedlichen Verlauf: "Die Duisburgerinnen und Duisburger haben nicht nur durch tausendfaches Erscheinen an der Marxloher Merkez-Moschee nachdrücklich unterstrichen, dass rechtsextremes Gedankengut in unserer Mitte keinen Platz hat, sondern auch mit dem friedlichen und fröhlichen Familienfest verdeutlicht, wie wir in Duisburg, unabhängig von unserer Herkunft, zusammenleben."
Der Oberbürgermeister dankte allen Teilnehmern, insbesondere den Organisatoren der zahlreichen Veranstaltungen gegen die rechtsextremen Aufmärsche, aber auch der Polizei für den jeweiligen Beitrag zum friedlichen Verlauf dieses Tages. "Von Duisburg aus ist wieder einmal ein deutliches Signal in die Welt gegangen, wie eine tolerante und weltoffene Gesellschaft auf Provokationen von Rechtsextremisten zu reagieren hat."

Comments are closed.