Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 ist eröffnet

ruhr2010 Essen (ots) – Das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt Europas 2010. Gestern wurde in einem Festakt auf dem UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, dem Wahrzeichen der Region, das Kulturhauptstadtjahr durch den Bundespräsidenten Horst Köhler im Beisein des Präsidenten der europäischen Kommission José Manuel Barroso und weiterer politischer Prominenz eröffnet. Trotz eisiger Temperaturen feierten etwa 100.000 Menschen aus der Region die Eröffnung ausgelassen bis in die Morgenstunden.

Fritz Pleitgen, Vorsitzender der Geschäftsführung der RUHR.2010 GmbH: "Wer braucht Kopenhagen, wenn es die Metropole Ruhr gibt? Trotz Klimawandels haben wir hier ein »Winter Wonderland«! Und keiner bekommt kalte Füße, weil RUHR.2010 eine solche Strahlkraft besitzt, und alle Kulturhauptstädter heißblütige Begeisterung im Herzen tragen: Wir sind das Feuer!"

Oliver Scheytt, Geschäftsführer der RUHR.2010 GmbH: "Unser Motto in 2010 lautet Wandel durch Kultur, Kultur durch Wandel. Wir werden der Welt zeigen, dass das Ruhrgebiet nicht länger Staub, sondern Zukunft atmet".

Die Stadt Essen trägt den Kulturhauptstadttitel im Namen von 53 Ruhrgebietsstädten mit insgesamt ca. 5,3 Millionen Einwohnern. Die Metropole Ruhr bildet damit den drittgrößten Ballungsraum in der Europäischen Union nach Paris und London. Seit dem Niedergang der Kohle- und Stahlindustrie hat sich die Region in eine Kulturmetropole gewandelt. Der Titel der Kulturhauptstadt Europas, den sie nun ein Jahr lang trägt, bildet den bisherigen Höhepunkt dieser Entwicklung. 300 Projekte und 2500 Veranstaltungen sollen mit neuen Bildern das alte Klischee ersetzen.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.