Mutmaßlicher Berliner Auto-Brandstifter aus U-Haft entlassen

Berlin (ots) – Der vor rund fünf Wochen als mutmaßlicher Auto-Brandstifter festgenommene Tobias P. ist wieder auf freiem Fuß. Nach Informationen von Tagesspiegel.de, der Internet-Ausgabe des Tagesspiegel, konnte der 23-Jährige am Dienstagnachmittag das Untersuchungsgefängnis verlassen. Zivilbeamte hatten Tobias P. an einem Montagmorgen Mitte November kurz vor 3 Uhr in der Proskauer Straße in Friedrichshain festgenommen. In der Nähe hatten zuvor zwei teure Autos gebrannt.

Bei dem in der linken Szene bekannten jungen Mann wurde nach Polizeiangaben unter anderem Feuerzeugbenzin gefunden. Der Vater des Festgenommenen ist Bezirkspolitiker der Linken in Lichtenberg. "Wir werden Beschwerde gegen die Entscheidung des Gerichts einlegen", teilte die Staatsanwaltschaft Tagesspiegel.de mit.

Noch am Tag der Festnahme von Tobias P. stürmten 150 Polizisten zwei alternative Hausprojekte in Friedrichshain. Der Festgenommene soll in einem der Häuser, das von Räumung bedroht ist, gewohnt haben.

Comments are closed.