N24-EMNID-UMFRAGE: SPD-Erneuerung wird Jahre dauern

IMG_9624 Frank-Walter Steinmeier

Image by SpreePiX – Berlin via Flickr

Berlin (ots) – Im Vorfeld des SPD-Parteitags glauben die Deutschen nicht an eine schnelle Genesung der kränkelnden SPD. In einer Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24 sagen 66 Prozent der Deutschen, die SPD werde Jahre brauchen, um sich vom schlechten Abschneiden bei der Bundestagswahl zu erholen. Nur 19 Prozent glauben an eine schnelle Erholung. Selbst die SPD-Wähler sind kaum optimistischer: 65 Prozent rechnen mit einem jahrelangen Erneuerungsprozess; 28 Prozent denken, ihre SPD werde sich schnell erholen.

Ein Koalitionsangebot an die Linkspartei halten die meisten Deutschen dabei für den falschen Weg: 56 Prozent der Befragten raten der SPD, eine rot-rote Koalition auf Bundesebene auszuschließen. Nur 33 Prozent finden, die SPD solle eine solche Option offen anbieten. Bei den SPD-Wählern ist die Abneigung gegen [ad#spd]eine rot-rote Koalitionsoption sogar noch größer: 64 Prozent raten der SPD von einem solchen Angebot an die Linke ab; 36 Prozent der SPD-Wähler sind dafür.

Für eine Erneuerung braucht es eine Führungsfigur – und die sehen die meisten Befragten in Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier. 48 Prozent der Deutschen und 67 Prozent der SPD-Wähler trauen Steinmeier die Führungsrolle zu. Den designierten SPD-Chef Sigmar Gabriel halten nur 16 Prozent der Deutschen für die beste Wahl, selbst bei den SPD-Wählern halten ihn nur 23 Prozent für den besten Mann in der Führungsrolle. Abgeschlagen landet Andrea Nahles auf dem letzten Platz: Nur 6 Prozent der Deutschen und 10 Prozent der SPD-Wähler trauen ihr die Führungsrolle am ehesten zu.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.