NRZ: SPD-Fraktionsvize Ulrich Kelber kritisiert Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP): „Arroganter Schnösel“

Dirk Niebel
Image via Wikipedia
Essen (ots) – SPD-Fraktionsvize Ulrich Kelber hat den neuen Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) scharf kritisiert: Dessen Ankündigung, die technische Zusammenarbeit mit China einzustellen, sei ein „verheerendes Signal“ vor der Klimakonferenz in Kopenhagen, sagte Kelber der in Essen erscheinenden Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung. Schließlich diene diese Zusammenarbeit auch dem Ausbau erneuerbarer Energien in China. Niebel sei „ein arroganter Schnösel“, so Kelber weiter, da er die technische Zusammenarbeit mit China gegen den Rat eigener Experten aufgekündigt habe. Ihn zum Entwicklungsminister gemacht zu haben, sei eine „Beleidigung für das Ministerium“.

Essen (ots) – SPD-Fraktionsvize Ulrich Kelber hat den neuen Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) scharf kritisiert: Dessen Ankündigung, die technische Zusammenarbeit mit China einzustellen, sei ein „verheerendes Signal“ vor der Klimakonferenz in Kopenhagen, sagte Kelber der in Essen erscheinenden Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung. Schließlich diene diese Zusammenarbeit auch dem Ausbau erneuerbarer Energien in China. Niebel sei „ein arroganter Schnösel“, so Kelber weiter, da er die technische Zusammenarbeit mit China gegen den Rat eigener Experten aufgekündigt habe. Ihn zum Entwicklungsminister gemacht zu haben, sei eine „Beleidigung für das Ministerium“.

Comments are closed.