Duisburg: 13-Jähriger rast mit dem Golf der Eltern durch Duisburg

Duisburg – Heute Nacht (28.10), gegen 01:05 Uhr, sollte ein augenscheinlich viel zu schneller VW Golf von einer Streifenwagenbesatzung auf der Düsseldorfer Straße in Stadtmitte kontrolliert werden. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen und gab noch mehr Gas. Nachdem er zeitweise mit 140 km/h durch die Stadt in Richtung Süden raste, dabei auch einen quer gestellten Streifenwagen umfuhr, stellten die Polizisten zum Schutz des Fahrers und unbeteiligter Verkehrsteilnehmer die direkte Verfolgung ein. Im Rahmen der weiteren Fahndung konnten die Beamten schließlich den 13-jährigen Fahrer in der Nähe des auf einem Acker stecken gebliebenen Golfs festnehmen. Der Duisburger gab an, sich Schlüssel und Auto ohne Wissen der Eltern genommen zu haben. Die waren entsprechend überrascht, als der junge Mann, glücklicherweise unverletzt, mit der Polizei mitten in der Nacht vor der Tür stand. Das lädierte Auto können sie nun bei der Polizei abholen.

pol3Duisburg – Heute Nacht (28.10), gegen 01:05 Uhr, sollte ein augenscheinlich viel zu schneller VW Golf von einer Streifenwagenbesatzung auf der Düsseldorfer Straße in Stadtmitte kontrolliert werden. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen und gab noch mehr Gas. Nachdem er zeitweise mit 140 km/h durch die Stadt in Richtung Süden raste, dabei auch einen quer gestellten Streifenwagen umfuhr, stellten die Polizisten zum Schutz des Fahrers und unbeteiligter Verkehrsteilnehmer die direkte Verfolgung ein. Im Rahmen der weiteren Fahndung konnten die Beamten schließlich den 13-jährigen Fahrer in der Nähe des auf einem Acker stecken gebliebenen Golfs festnehmen. Der Duisburger gab an, sich Schlüssel und Auto ohne Wissen der Eltern genommen zu haben. Die waren entsprechend überrascht, als der junge Mann, glücklicherweise unverletzt, mit der Polizei mitten in der Nacht vor der Tür stand. Das lädierte Auto können sie nun bei der Polizei abholen.

Comments are closed.