Duisburg-Beek: Rollerdieb flüchtet und rammt Streifenwagen

uisburg – Heute Nacht (27.10.), gegen 02:50 Uhr, rammte ein flüchtiger Rollerdieb auf der Friedrich-Ebert-Straße einen Streifenwagen, der ihm den Weg versperrte. Der 25-jährige Rollerfahrer blieb unverletzt. Er war zuvor einer anderen Streifenwagenbesatzung aufgefallen, die ihn kontrollieren wollte. Er missachtete jedoch die Anhaltezeichen und flüchtete. Es stellte sich heraus, dass der Roller gestohlen war. Den Beteuerungen des Fahrers, er hätte mit dem Diebstahl nichts zu tun, konnten die Beamten nach dem Blick auf das Strafregister des zurzeit wohnungslosen Duisburgers allerdings keinen Glauben schenken.
pol1Duisburg – Heute Nacht (27.10.), gegen 02:50 Uhr, rammte ein flüchtiger Rollerdieb auf der Friedrich-Ebert-Straße einen Streifenwagen, der ihm den Weg versperrte. Der 25-jährige Rollerfahrer blieb unverletzt. Er war zuvor einer anderen Streifenwagenbesatzung aufgefallen, die ihn kontrollieren wollte. Er missachtete jedoch die Anhaltezeichen und flüchtete. Es stellte sich heraus, dass der Roller gestohlen war. Den Beteuerungen des Fahrers, er hätte mit dem Diebstahl nichts zu tun, konnten die Beamten nach dem Blick auf das Strafregister des zurzeit wohnungslosen Duisburgers allerdings keinen Glauben schenken.

Comments are closed.