Weitere Information zur Schiffskollision auf dem Rhein

Duisburg – Zu dem in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages gemeldeten Schiffsunfall auf dem Rhein (Höhe km 856) ergibt sich zurzeit folgende Lage:
In den Vormittagsstunden wurde von einem längsseits gegangenen Tankschiff die
Ladung (Gasöl) zum Teil gelöscht, um ein weiteres Auslaufen der Fracht in den Rhein zu verhindern. Dieses Ziel ist mittlerweile erreicht. Nach bisherigen Schätzungen
dürften ca. 30 cbm der Ladung ins Gewässer gelangt sein, so dass von einer größeren Umweltbelastung gesprochen werden kann. Die Freigabe der beiden Schiffe
verzögert sich aufgrund technischer Probleme noch etwas, dürfte aber in Kürze erfolgen.

duisburgDuisburg – Zu dem in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages gemeldeten Schiffsunfall auf dem Rhein (Höhe km 856) ergibt sich zurzeit folgende Lage:

In den Vormittagsstunden wurde von einem längsseits gegangenen Tankschiff die

Ladung (Gasöl) zum Teil gelöscht, um ein weiteres Auslaufen der Fracht in den Rhein zu verhindern. Dieses Ziel ist mittlerweile erreicht. Nach bisherigen Schätzungen

dürften ca. 30 cbm der Ladung ins Gewässer gelangt sein, so dass von einer größeren Umweltbelastung gesprochen werden kann. Die Freigabe der beiden Schiffe

verzögert sich aufgrund technischer Probleme noch etwas, dürfte aber in Kürze erfolgen.

Comments are closed.