SPD-Innenexperte Wiefelspütz wirft der CSU „besondere Art der Verantwortungslosigkeit“ vor

Düsseldorf (ots) – Der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Dieter Wiefelspütz, hat der CSU im Zusammenhang mit der tödlichen Attacke gegen einen 50-Jährigen  eine „besondere Art der Verantwortungslosigkeit“ vorgeworfen. Wiefelpütz kritisiert die CSU-Forderungen nach mehr Videoüberwachung und einer Verschärfung des Jugendstrafrechts scharf: „Ich finde es verantwortungslos, wenige Stunden nach der Tat solche Sprüche zu klopfen“, sagte Wiefelspütz der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Die Politiker sollten lieber den Mund halten und erst einmal die Ermittlungen der Polizei abwarten, riet der SPD-Mann. „Und dann werden wir sehen, ob wir aus dieser Tat etwas lernen können.“

Düsseldorf (ots) – Der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Dieter Wiefelspütz, hat der CSU im Zusammenhang mit der tödlichen Attacke gegen einen 50-Jährigen  eine „besondere Art der Verantwortungslosigkeit“ vorgeworfen. Wiefelpütz kritisiert die CSU-Forderungen nach mehr Videoüberwachung und einer Verschärfung des Jugendstrafrechts scharf: „Ich finde es verantwortungslos, wenige Stunden nach der Tat solche Sprüche zu klopfen“, sagte Wiefelspütz der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Die Politiker sollten lieber den Mund halten und erst einmal die Ermittlungen der Polizei abwarten, riet der SPD-Mann. „Und dann werden wir sehen, ob wir aus dieser Tat etwas lernen können.“

Comments are closed.