Rheinland-Pfalz: Psychisch kranker Mann verletzt fünf Menschen mit Schere

Kaiserslautern (dts) – Ein 23-Jähriger hat am Montagabend in Kirchheimbolanden in der Nähe von Kaiserslautern mit einer Schere wahllos auf Passanten eingestochen. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, sei der Mann psychisch krank und offenbar schuldunfähig. Nach einem Arztbesuch war der Täter in eine Apotheke gegangen und hatte dort eine Papierschere von der Theke entwendet, mit der er dann wahllos

Passanten angriff. Drei der fünf Opfer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ein 69-Jähriger schwebt noch in Lebensgefahr. Der 23-Jährige habe nach Angaben der Polizei möglicherweise Wahnvorstellungen gehabt, das Motiv der Tat sei daher eindeutig in seiner psychischen Erkrankung zu suchen.

Comments are closed.