Massenschlägerei bei einem Fußballspiel im Hamm

Hamm – Am Sonntag, dem 23.08.2009, gegen 18:30 Uhr, wurde die Polizei zu einer Massenschlägerei in das Unionstadion an der Augustastraße gerufen. Diese hatte sich in Zusammenhang mit einem Fußballspiel der Kreisliga C zwischen dem Türkischen Sportclub Hamm und dem Kamener Sportclub entwickelt. In der 80. Spielminute stand es 2 : 3, als ein 35jähriger Kamener Spieler gefoult wurde. Während er sich deshalb beim Schiedsrichter beschwerte, stürmte ein 27jähriger Spieler des TSC auf den Platz. Dieser war zuvor mit einer gelbroten Karte des Feldes verwiesen worden und schlug den 35jährigen nun mehrfach mit der Faust gegen den Kopf. Danach entwickelten sich tumultartige Szenen: Spieler und Betreuer beider Mannschaften sowie Zuschauer, insgesamt 50 – 60 Personen, prügelten sich auf dem Platz. Unter anderem wurde mit einer Linienrichterfahne geschlagen, dem 40jährigen Gästetrainer wurde mit einem Fußballschuh ins Gesicht getreten. Das Resultat waren mindestens fünf verletzte Personen. Ein 37jähriger Zuschauer aus Bergkamen wurde von mehreren Personen gleichzeitig derart massiv attackiert, dass er sich schwer verletzte und stationär im Krankenhaus verbleiben muss.
Die Polizei ermittelt u.a. wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung.

Comments are closed.