Nielsen Online-Wahltrend 2009

Hamburg (ots) –  Der Parteien-Wahlkampf zur bevorstehenden Bundestagswahl läuft auf Hochtouren. Viele Wähler gehen ins Internet, um sich auf Blogs und Foren zu informieren oder um Meinungen zu den einzelnen Parteien und deren Wahlkampfthemen auszutauschen. Nielsen konnte im Zeitraum vom 3. bis 16. August Beiträge mit Bezug zu den einzelnen Parteien auf ca. 700 deutschen Foren und Blogs identifizieren und wertete diese aus. Zu reger Diskussion führte in diesem Zeitraum die SPD-Dienstwagenaffäre. Weiterhin unterhielten sich die User intensiv über die Forderung der FDP nach einem Sendetermin für ihren Wahlkampfkandidaten Guido Westerwelle in der ARD-Wahlarena Anfang August. Einen besonders starken Anstieg an Nutzerbeiträgen konnte am 13. August sowohl für die CDU als auch für die NPD verzeichnet werden. Die Hetze der NPD gegen den CDU Wahlkämpfer Zeca Schall löste Empörung unter den Onlinenutzern aus. Nielsen wird den Online-Wahltrend bis zur Bundestagswahl weiter fortsetzen.
Hamburg (ots) –  Der Parteien-Wahlkampf zur bevorstehenden Bundestagswahl läuft auf Hochtouren. Viele Wähler gehen ins Internet, um sich auf Blogs und Foren zu informieren oder um Meinungen zu den einzelnen Parteien und deren Wahlkampfthemen auszutauschen. Nielsen konnte im Zeitraum vom 3. bis 16. August Beiträge mit Bezug zu den einzelnen Parteien auf ca. 700 deutschen Foren und Blogs identifizieren und wertete diese aus. Zu reger Diskussion führte in diesem Zeitraum die SPD-Dienstwagenaffäre. Weiterhin unterhielten sich die User intensiv über die Forderung der FDP nach einem Sendetermin für ihren Wahlkampfkandidaten Guido Westerwelle in der ARD-Wahlarena Anfang August. Einen besonders starken Anstieg an Nutzerbeiträgen konnte am 13. August sowohl für die CDU als auch für die NPD verzeichnet werden. Die Hetze der NPD gegen den CDU Wahlkämpfer Zeca Schall löste Empörung unter den Onlinenutzern aus. Nielsen wird den Online-Wahltrend bis zur Bundestagswahl weiter fortsetzen.

09_08_20nielsen_chartHamburg (ots) –  Der Parteien-Wahlkampf zur bevorstehenden Bundestagswahl läuft auf Hochtouren. Viele Wähler gehen ins Internet, um sich auf Blogs und Foren zu informieren oder um Meinungen zu den einzelnen Parteien und deren Wahlkampfthemen auszutauschen. Nielsen konnte im Zeitraum vom 3. bis 16. August Beiträge mit Bezug zu den einzelnen Parteien auf ca. 700 deutschen Foren und Blogs identifizieren und wertete diese aus. Zu reger Diskussion führte in diesem Zeitraum die SPD-Dienstwagenaffäre. Weiterhin unterhielten sich die User intensiv über die Forderung der FDP nach einem Sendetermin für ihren Wahlkampfkandidaten Guido Westerwelle in der ARD-Wahlarena Anfang August. Einen besonders starken Anstieg an Nutzerbeiträgen konnte am 13. August sowohl für die CDU als auch für die NPD verzeichnet werden. Die Hetze der NPD gegen den CDU Wahlkämpfer Zeca Schall löste Empörung unter den Onlinenutzern aus. Nielsen wird den Online-Wahltrend bis zur Bundestagswahl weiter fortsetzen.

Comments are closed.