Warum wurde dieses Behinderten-WC geschlossen?

WC-Anlage

Duisburg – Ein Bürger berichtet: Im Stadtteil Rheinhausen gibt es den Volkspark und dieser wird von vielen Menschen besucht Es gibt dort auch eine öffentliche Toilette, sogar eine behindertengerechte WC-Anlage. Auch ich bin häufig im Volkspark und kenne daher viele Leute, die diese Grünanlage nutzen. Darunter sind auch Rollstuhlfahrer.

Es ist Sonntag, das Wetter ist sonnig und warm und ich sitze in dem kleinen Biergarten am Volkspark. Ein älterer Begleiter einer Rollstuhlfahrerin kommt ganz aufgeregt in den kleinen Biergarten zum Wirt und beschwert sich, dass das Behinderten-WC ohne Ankündigung außer Betrieb genommen wurde. Dazu muss ich erklären, dass solche Anlagen mit einem europaweit einheitlichen Schlüssel zu öffnen sind. Behinderte Mitmenschen haben diesen Schlüssel, der käuflich zu erwerben ist.

Was ist passiert? Hat die Stadt Duisburg das Schloss klammheimlich ausgetauscht? Mit dem europaweit einheitlichen Schlüssel ist das WC jedenfalls nicht mehr zu öffnen. Die behindertengerechte WC-Anlage wurde also ohne Ankündigung außer Betrieb genommen.

Meine anschließende Recherche hat ergeben, dass es auf der offiziellen Webseite der Stadt Duisburg keine Information über Standorte von behindertengerechten WCs gibt. Es darf doch wohl nicht wahr sein, dass Duisburg mit Barrierefreiheit wirbt und darüber keine Informationen auf ihrer Webseite veröffentlicht?

4 thoughts on “Warum wurde dieses Behinderten-WC geschlossen?

  1. Eine Anfrage bei der Stadt Duisburg ergab folgendes Ergebnis:

    Die Toilette soll ab der 23. Kalenderwoche (?) wegen Unfallgefahr von den Wirtschaftsbetrieben Duisburg renoviert werden. Zuständig sei nicht Stadt, sondern Pächter der Gastronomie im Park.

    Ich finde es nur eigenartig, dass der Wirt des Biergartens nicht darüber informiert wurde.

    Die Frage nach Informationen über Standorte von behindertengerechten WCs auf der offiziellen Webseite der Stadt Duisburg bleibt weiterhin offen.

  2. Thomas Rodenbücher Di, 11 Aug 2009 at 17:51:49 -

    Zumal, wen dem so wäre, dann hätte man das auf dem selbst geschriebenen Zettel auch so kommunizieren können. Ach ich sehe grade, es ist ja nicht mal ein Zettel:)

  3. Heute ist der 15. und es sind 4 Tage nach dem Veröffentlichen dieses Artikels. Ein Schild mit dem Hinweis, warum und wie lange diese WC-Anlage geschlossen ist, wurde immer noch nicht angebracht.

    Des Weitereren ist die Antwort der Stadt Duisburg mehr als irritierend.

    Zunächst einmal ist nicht der Pächter für das Behinderten-WC zuständig, sondern die Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD). Zum Anderen »Renovierung wohl ab 23KW« kann ja nicht wahr sein. Wir haben die 33. Kalenderwoche. Meinten die etwa die 23. KW 2010?

    Ein Schild neben der Türe dieser WC-Anlage weist eindeutig die Wirtschaftsbetriebe Duisburg als zuständig aus. Und der Pächter der Gastronomie hat bisher keinerlei Informationen von der Stadt Duisburg bzw. den Wirtschaftsbetrieben Duisburg erhalten.

  4. Die Duisburger Wirtschaftsbetriebe haben die baufällige Behinderten-Toilette im Volkspark endlich saniert. nach einer Bauzeit von ca. 6 Monaten (April 2010 bis September 2010), ist die Behinderten-Toilette endlich fertiggestellt worden.
    Da werden sich einige Besucher des Volksparks in Rheinhausen sicherlich freuen. Dass Herr Sauerland (auf Grund der derzeitigen Führungslosigkeit im Rathaus) die Fertigstellung nicht mit einer bewegenden Rede bekannt gibt, ist nur allzu gut zu verstehen.