Sellering hofft auf neuen Investor für Wadan-Werften

Rostock (dts) – Der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, hofft trotz der eingeleiteten Insolvenz auf einen neuen Investor für die Wadan-Werften. Man führe weiterhin Gespräche, sagte der SPD-Politiker in einem Interview im Deutschlandradio Kultur. Die Werften seien grundsätzlich wettbewerbsfähig, müssten aber jetzt die Krise überstehen. Wenn das nicht gelinge, werde es in Deutschland bald keinen Schiffbau mehr geben, meinte Sellering. Deshalb habe das Land in Zusammenarbeit mit dem Bund Finanzhilfen geleistet. Auf den Wadan-Werften in Wismar und Rostock-Warnemünde ruht ab Montag die Arbeit. Die 2.400 Mitarbeiter sollen in Beschäftigungsgesellschaften aufgefangen werden. In Wismar ist für den Vormittag eine Protestkundgebung geplant.

Comments are closed.