Juni 2009: Erwerbstätigenzahl leicht rückläufig

destatisWiesbaden (ots) – Im Juni 2009 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 40,10 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einer Abnahme um 81 000 Personen (- 0,2%).

Auch im Vergleich mit dem Vormonat Mai 2009 war im Juni ein Rückgang zu verzeichnen: Die Erwerbstätigenzahl sank um 34 000 (- 0,1%). Im Durchschnitt der Jahre 2003 bis 2008 hatte es zwischen Mai und Juni jeweils eine Zunahme von 60 000 Erwerbstätigen gegeben. Die in diesem Jahr ungünstigere Entwicklung der Erwerbstätigenzahl ist im Zusammenhang mit der aktuellen Schwäche der Gesamtwirtschaft zu sehen.

Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausblendung üblicher jahreszeitlich bedingter Schwankungen, waren im Juni 2009 in Deutschland 40,15 Millionen Personen erwerbstätig. Dies entspricht einer saisonbereinigten Abnahme um 42 000 Personen (- 0,1%) gegenüber dem Vormonat Mai.

Im Rahmen der turnusmäßigen Überarbeitung der Ergebnisse der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen wurden auch die vorläufigen monatlichen, vierteljährlichen und jährlichen Ergebnisse zur Erwerbstätigkeit ab dem Jahr 2005 neu berechnet. Hierbei wurden alle zum jetzigen Berechnungszeitpunkt zusätzlich verfügbaren erwerbsstatistischen Quellen in die Erwerbstätigenrechnung einbezogen. Aus der Neuberechnung resultierte für die Erwerbstätigenzahlen der Monate ab Januar 2009 ein etwas günstigerer Verlauf als zuletzt berichtet. Für diesen Zeitraum wurden die Angaben zur Vorjahresentwicklung um 0,3 bis 0,4 Prozentpunkte nach oben korrigiert. Die aktuellen Ergebnisse weisen nun einen erstmaligen Rückgang der Erwerbstätigkeit seit 2005 gegenüber Vorjahr im Mai 2009 aus (bisher war dieser für März 2009 ausgewiesen gewesen). Für den weiter zurückliegenden Revisionszeitraum bis Dezember 2008 ergaben sich hingegen leichte Korrekturen nach unten von maximal – 0,1 Prozentpunkten bezogen auf die bisher veröffentlichten monatlichen Veränderungsraten.

Comments are closed.