DAK-Chef: Kassen verlangen ab 2010 Zusatzbeiträge

Hamburg (dts) – Die gesetzlich Krankenversicherten müssen sich auf höhere Beiträge einstellen. Herbert Rebscher, Chef der DAK, sagte in einem Gespräch mit der „Rheinischen Post“, dass es ab 2010 „flächendeckend Zusatzbeiträge“ geben. Als Grund nannte er  die schlechte finanzielle Ausstattung der Kassen. Schon in diesem Jahr hätten die Kassen drei Milliarden Euro weniger, als sie brauchten. „Da sich die Situation am Arbeitsmarkt im kommenden Jahr deutlich zuspitzt, könnte das System schon 2010 mit bis zu elf Milliarden Euro unterfinanziert sein“, so Rebscher.

Comments are closed.