Karstadt braucht keinen Massekredit

Klaus Hubert Görg, vorläufiger Insolvenzverwalter bei Arcandor

Klaus Hubert Görg, vorläufiger Insolvenzverwalter bei Arcandor

Überraschend kam heute für viele die Aussage vom vorläufigen Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg, dass „die Liquiditätsplanung für Karstadt ist bis Jahresende cash positiv, die Finanzierung des Weihnachtsgeschäfts trauen wir uns im Rahmen der bestehenden Verträge zu“.

Die Kunden hielten die Treue, sagte Görg und so liege Karstadt im Juni beim Umsatz über dem Wert des Vorjahres und über Plan. Erst gestern hatte der Konzern für weitere 15 Tochter-Gesellschaften Insolvenzanträge wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Trotzdem denke man nicht an “Blitz-Verkäufe” an die Metro oder anderen Interessenten.

An der Börse wird dies noch nicht belohnt. So viele die Arcandor Aktie um 0,01 Euro auf 0,86 Euro je Aktie.

 

 

Reblog this post [with Zemanta]

2 thoughts on “Karstadt braucht keinen Massekredit