Laut Dr. Motte Verhandlungen zur Loveparadegedenkstätte gescheitert

Im Blätterwald ist es bisher nur ein sehr leises Rascheln, aber ein Tweet von Dr. Motte lässt aufhorchen:

#Skandal! Verhandlung über #Loveparade #Gedenkstätte #Duisburg gescheitert! Möbelmogul Kurt #Krieger darf ab 21.1.2012 bauen wie ER! will!

Laut eigener Aussage bekam Dr. Motte am Samstag einen Anruf von einem Opfer der Loveparade, welches bei den Verhandlungen anwesend war.

Interessant dürfte nun die Reaktion der Duisburger Politik sein. Meint sie es mit der Aufarbeitung der Loveparade ernst oder gibt sie gegenüber Krieger klein bei.

Pin It

5 thoughts on “Laut Dr. Motte Verhandlungen zur Loveparadegedenkstätte gescheitert

  1. Dann kann der Stadtrat eigentlich die erforderliche Fläche nur noch enteignen – was er aber nicht tun wird. Mit dem Hinweis auf die prekären Arbeitsplätze, die Krieger in Duisburg schafft und die wir ja soooo dringend brauchen, wird man ihn das machen lassen, was er von Anfang an wollte.

  2. Kurt Krieger bekommt IMMER was er will. Nach allem, was ich bisher über diesen Mann gehört oder gelesen habe, gibt er niemals auf. Bei jedem Nein verstärkt er seine Bemühungen. Nach eigenen Aussagen hat er noch nie ein Projekt in den Sand gesetzt. Für Investoren wie Kurt Krieger ist die Stadt Duisburg eine Weißbrotstulle mit fingerdick Nutella drauf: Herzhaft reinbeißen und sich ein großes Stück genehmigen.

  3. Bla Bla, Niemand hat doch ernsthaft ein Interesse an Aufklärung. Schweigt lieber im Gedenken an die Opfer und profiliert euch nicht noch im Namen dieser!Dümmer geht es nimmer!

  4. Pingback: Loveparadegedenkstätte gefährdet | ulrics

  5. „Immer, wenn Du in die Knie gehst, stehst Du gestärkt wieder auf“

    Neueste Werbung von Herrn Schaller für seine Mc-Fit-Studios in Duisburg.

    Schamlos u. geschmacklos, nachdem es viele jungen Menschen gab, die nicht wieder aufstehen konnten.

    Gruß Katharina aus Duisburg