• 168
    0

    Der Mittelstand fordert zur Stärkung der Konjunktur das Ende des Solidaritätszuschlags. Es sei Zeit, nach Jahren intensiver Umverteilungspolitik mit Abgabensenkungen den Leistungsgedanken zu betonen und die Wachstumskräfte zu stärken, so NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom Mittelstandsverband BVMW: „Das Aus des Solidaritätszuschlags wäre ein Befreiungsschlag nach lähmenden Jahren wirtschaftspolitischer Lethargie und ein Zeichen der Wertschätzung an Mittelständler ...