• 451
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. spricht sich für eine moderate Anhebung der Beitragssätze zur Pflegeversicherung aus. Um die Situation in der Pflege zu verbessern, müsse diese grundsätzlich auf ein stabileres finanzielles Fundament gerückt werden, so die Verbandsvorsitzend, Ilse Müller: „Der Pflegesektor ist in Teilbereichen unterfinanziert und die Situation wird sich mit Blick auf die zwingende ...
  • 500
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. begrüßt den Vorstoß des Bundesgesundheitsministers zur Einsetzung einer Widerspruchslösung bei der generellen Regelung von Organspenden. Dazu erklärt die Bundesvorsitzende des Verbands, Ilse Müller: „Der Problemkomplex der Organspende muss stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken. Es handelt sich hierbei um ist eine Frage von höchster ethischer Brisanz. Gelingt es, die Organspendebereitschaft ...
  • 177
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. begrüßt die von der Bundesregierung angekündigte Pflegeinitiative. Gerade der ressortübergreifende Ansatz verspricht weitere Dynamik für den wichtigen Reformprozess im Pflegebereich. Dazu erklärt die Vorsitzende des Sozialverbandes, Ilse Müller: „Die Demografie wird unsere Gesellschaft mit außergewöhnlicher Härte treffen. Sie wird auf sämtlichen politischen Feldern immensen Handlungsdruck erzeugen und uns dazu zwingen, ...
  • 222
    0

    Wie die Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion mitteilte, erhielten im Jahr 2016 etwa 8,6 Millionen Rentenbezieher eine Altersrente von weniger als 800 Euro im Monat. Aktuellere Zahlen liegen derzeit nicht vor, allerdings deuten die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt, eine wachsende Zahl von Befristungen sowie der wachsende Niedriglohnsektor auf eine Manifestation der Altersarmut hin. Dazu ...
  • 183
    5

    Der Sozialverband und Klinikträger BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. fordert die neue Bundesregierung auf, wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung der Armut in Deutschland zu ergreifen. Kurzfristig seien eine Anhebung der Regelsätze in der Sozialhilfe sowie die Einführung einer armutsdämpfenden Mindestrente nötig, um der wachsenden Armut entgegenzuwirken. Dazu erklärt die Vorsitzende des Verbands, Ilse Müller: „Die Debatte um ...
  • 176
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation warnt vor den Folgen der stetig steigenden Zahl an Minijobbern für die Rentenentwicklung. Zu den jüngsten Entwicklungen erklärt die Bundesvorsitzende des Verbands, Ilse Müller:   „Wenn beinahe jeder vierte abhängig Beschäftigte in einem Mini-Job tätig ist, muss uns das in zweierlei Hinsicht erhebliche Sorgen bereiten: Zum einen wird auf absehbare Zeit ...
  • 125
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. bemängelt die Abschaffung der Garantierente im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge. Dennoch begrüßt die Vorsitzende des Sozialverbands, Ilse Müller, die Einführung von Freibeträgen für Beitragszahler: „Die betriebliche Altersvorsorge hat das Ziel des Aufbaus einer zweiten Säule in der Altersvorsorge bis zum heutigen Tag nur unzureichend geleistet. Die Bezugsquote unter Erwerbstätigen liegt ...
  • 133
    0

    Anlässlich der heutigen Rentendebatte im Deutschen Bundestag fordert der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. eine generelle Stärkung der gesetzlichen Rentenbasis. Es brauche dringend eine Schubumkehr in der Rentenpolitik, um einerseits die Finanzierungsbasis zu verbessern und andererseits auch zur ursprünglichen solidarischen Lastenverteilung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgeberseite zurückzukehren, fordert die Vorsitzende des Sozialverbands, Ilse Müller: „Die Lastenverteilung der ...
  • 143
    0

    Mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen fordert die Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation e.V., Ilse Müller, von der Landesregierung ein Zeichen für einen gerechten Arbeitsmarkt zu setzen: „Nordrhein-Westfalen hat in den zurückliegenden Jahren trotz konjunktureller Achterbahnfahrt eine Trendwende am Arbeitsmarkt geschafft. Immerhin ist es der Wirtschaft gelungen, eine Viertelmillion zusätzlicher sozialversicherungspflichtiger Jobs zu ...
  • 122
    0

    Ökonomen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) beziffern den Anteil der Menschen, die seit 1999 nicht vom Aufschwung profitieren und geringere Realeinkommen realisieren auf 40 Prozent. Aus dieser Entwicklung leite sich ein klarer politischer Handlungsauftrag ab, soziale Kurskorrekturen vorzunehmen, die die zentripetalen Kräfte der Gesellschaft stärkten, so Ilse Müller, Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation: „Prekäre ...
  • 115
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation fordert rentenpolitische Schritte, um der wachsenden Altersarmut wirksam entgegenzutreten. Rentenpolitik sei stets Ausdruck  gesellschaftlicher Wertschätzung jenseits rein wirtschaftlicher Tätigkeit. Generationengerechtigkeit entscheide sich daher nicht zuletzt auch in der finanziellen Anerkennung von Erziehungs- und Pflegeleistungen, so die Vorsitzendes des Sozialverbands, Ilse Müller: „Was Deutschland mit Blick auf seine Demografie dringender denn je ...
  • 116
    0

    Die Zahl der Pflegebedürftigen stieg in Deutschland bis Ende 2015 auf 2,86 Millionen Menschen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wuchs die Zahl seit 2013 damit um 8,9 Prozent. Diese Entwicklung fordere politische Rahmenbedingungen, die die Tragfähigkeit der Pflege in Deutschland nachhaltig stärken, forderte die Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation, Ilse Müller: „Die dynamische Entwicklung der ...
  • 123
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. fordert angesichts zunehmender Armut unter Rentenbeziehern die Einführung einer Mindestrente in Deutschland. Die Vorsitzende des Sozialverbands erklärt dazu: „Die Bundesregierung sollte sich am Beispiel Österreichs orientieren und eine bedarfsgerechte Mindestrente einführen, die sich zunächst an der Grundsicherung orientieren sollte und die Kostensprünge im Bereich der Lebenshaltungskosten der jüngeren Vergangenheit nachzeichnen ...
  • 91
    0

    Die Deutsche Rentenversicherung prognostiziert für 2017 einen Rentenzuschlag von etwa zwei Prozent. Im laufenden Jahr soll nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums das allgemeine Rentenniveau auf etwa 48 Prozent steigen. Die gute Konjunktur macht es möglich. Dazu erklärt die Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation e.V., Ilse Müller: „Der Anstieg des Rentenniveaus im laufenden Jahr ist eine gute ...
  • 102
    0

    Der jüngste WSI-Verteilungsbericht der Hans-Böckler-Stiftung weist auf eine wachsende  Einkommensungleichheit in Deutschland hin. Deutschland benötige eine wirksamere Verteilungspolitik, um zu verhindern, dass soziale Teilhabe zum Privileg einer immer weiter schrumpfenden Zahl wird, findet die Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation, Ilse Müller: „Deutschland wird seiner wachsenden Gerechtigkeitslücke nicht Herr. Der jüngste WSI-Verteilungsbericht der Hans-Böckler-Stiftung unterstreicht die ...
  • 107
    0

    Die wirtschaftliche Situation zwingt eine wachsende Zahl von Rentenbeziehern zur Erwerbstätigkeit. Dazu erklärt die Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation e.V., Ilse Müller: „Wer den boomenden Arbeitsmarkt kritiklos und undifferenziert als Lösung unserer sozialen Probleme feiert, verkennt die strukturellen Probleme prekärer Beschäftigung und zu geringer Rentenbezüge. Die Beschäftigungslage unter Älteren zeigt: Altersarmut ist weder eine abstrakte ...
  • 107
    0

    „Das Bundesteilhabegesetz zeigt immerhin, dass Fragen der gesellschaftlichen Teilhabe an Gewicht gewonnen haben. Dennoch bleibt der vorliegende Gesetzentwurf weit hinter den Erwartungen zurück. Wir kritisieren in erster Linie die weiterhin bestehenden Einkommens- und Vermögensgrenzen für behinderte Menschen. Von wirtschaftlicher Selbstbestimmung oder gar Vermögensaufbau kann keine Rede sein. Betroffene hängen am Tropf staatlicher Zuweisungen. Vom Recht ...
  • 117
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. begrüßt den Vorstoß des Bundeswirtschaftsministers und SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel, den Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung künftig paritätisch zu finanzieren. Dazu erklärt die Bundesvorsitzende des Sozialverbands, Ilse Müller: „Wir unterstützen den Vorschlag einer paritätischen Finanzierung der Zusatzbeiträge im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung. Es ist allerhöchste Zeit, die Schieflage in der Finanzierung der ...
  • 104
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. ruft die Bundesregierung zu stärkeren Bemühungen in der Teilhabepolitik auf. Das beschlossene Bundesteilhabegesetz und die Stufen zur Stärkung der Pflege (PSG I-III) reichten beileibe nicht aus, den notwendigen gesellschaftlichen Wandel anzustoßen, den eine gerechte Gesellschaft für sich in Anspruch nehmen müsse, warnt Verbandsvorsitzende Ilse Müller: „Wir begrüßen ausdrücklich, dass dementielle ...
  • 115
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation begrüßt die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohnniveaus und sieht in der tarifbezogenen Indexierung der Berechnung einen guten Weg, Sozialpolitik auf dem Arbeitsmarkt zu verstetigen. Verbandsvorsitzende Ilse Müller erklärt dazu: „Die jüngsten Arbeitsmarktberichte zeigen, dass die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns nicht nur keine Jobs gekostet hat, sondern stabilisierend auf den Arbeitsmarkt einwirkt. Immerhin ...
  • 95
    0

    Die deutsche Politik ringt um ein besseres Teilhaberecht für behinderte Menschen. Aus Sicht des BDH Bundesverband Rehabilitation bleibt die Novelle des Bundesteilhabegesetzes dennoch unvollendet: „Das Bundesteilhabegesetz bleibt vorläufig auf halbem Wege stecken. Wir erwarten im Land des Wirtschaftswunders mehr als lediglich zaghafte Trippelschritte, wenn es um Teilhabefragen geht“, so die Bundesvorsitzende des Sozialverbands, Ilse Müller. ...
  • 123
    0

    Der offene Disput um die Weichenstellungen der Rentenpolitik in Deutschland entwickelt sich zusehends zu einem zentralen Diskussionsstrang im anstehenden Wahlkampf. „Es ist richtig, die Rentenpolitik zu einem Schwerpunktthema des kommenden Bundestagswahlkampfs zu machen. Die Frage der Generationengerechtigkeit zählt zweifellos zu den sozio-ökonomischen Bruchkanten unserer alternden Gesellschaft und verträgt einen intensiven Diskurs aller politischen Akteure und ...
  • 103
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation schließt sich im Kampf gegen Altersarmut der Forderung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) an und fordert die Einführung einer Lebensleistungsrente. „Unsere Gesellschaft driftet ökonomisch auf gefährliche Weise auseinander. Gebrochene Erwerbsbiografien,  Teilzeitarbeit und Leiharbeit lassen das Fundament unseres Sozialstaats spürbar erodieren. Millionen Betroffenen droht Altersarmut“, warnt die Vorsitzende des Sozialverbands, Ilse Müller. Präventive ...
  • 111
    0

    Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. fordert die Bundesregierung auf, die stabile Lage der öffentlichen Haushalte zu nutzen, um eine soziale Reformagenda anzustoßen. Ziel müsse es sein, auf einen Pfad einzuschwenken, der die schlimmsten sozialen Gräben unserer Gesellschaft schließt, so die Vorsitzende des Sozialverbands, Ilse Müller. „Deutschland hat auf dem Rücken von Millionen prekär Beschäftigter seine ...