• 258
    16

    Wutbürger, differenzierende Schreier, Sektenirre, arme Leute – das Ende der Welt wäre nahe. In Duisburg-Hochfeld. In einem armen immigrantengeprägten Stadtteil der verlorenen Stadt Duisburg, in dem infolge von illegalem Zuzug von Bulgaren und Roma der Hund begraben scheint. Brachte sich jedwede Projektion ein. So voll war die Kirche ja seit Jahren nicht. Nicht mal letztes ...