• 158
    0

    Duisburger Filmwoche: Das Filmforum glich einem Nachtstudio, als “Am Ende aller Tage” zum Ende des Veranstaltungstages gezeigt wurde. Im Beginn erhöhte sich mir radikal der Pulsschlag: Rauher Lärm fuhr mich an. Das Gesicht eines Kindes und die Rückseite eines Handbildschirms nahmen die gesamte Leinwand ein. Gefühle von erzwungener Nähe. Eine atemberaubende Intensität. Irina Heckmann konzentriert ...