Wie man beim Spielen Verluste minimiert

Es gibt viele Menschen, die sich nach Feierabend gern vor den Computer oder mit dem Tablet auf die Couch setzen, um im Online Casino an ihren Lieblingsslots zu spielen. Sie müssen dafür nicht in die Spielhalle, wo sie dann vielleicht sogar noch warten müssen, bis der Automat frei wird. Sie spielen stattdessen ganz bequem von Zuhause aus ein paar Spiele und profitieren dabei von einer riesigen Auswahl an innovativen Spielen. Dazu kommt noch, dass sie hin und wieder von einem Bonus ohne Einzahlung, wie unter https://casinobonusohneeinzahlung.biz/bet365/ beschrieben, profitieren können, der es ihnen ermöglicht, ohne eigenen Einsatz einige Spiele zu starten. Klar ist, dass vor allem dann die Vernunft nachlässt, wenn es mit diesen kostenlosen Spins zu Gewinnen kommt.

Für kurze Zeit den Alltag vergessen und Spaß haben

Mit dem Spiel fallen oft die Hemmungen, denn schließlich ist es möglich, den Alltag für kurze Zeit hinter sich zu lassen und einfach nur Spaß zu haben. Doch leider kann sich dieser Spaß auch als recht teuer erweisen, denn es gibt durchaus einige Dinge, die den Spieler um sein Guthaben bringen.

Sicherlich ist es auf den ersten Blick kontraproduktiv, über Dinge zu sprechen, wie Verluste im Online Casino entstehen, doch das hat seinen Grund. Es gibt im Netz immer wieder Seiten, die sich als Ratgeber ausgeben und den Spielern weismachen wollen, dass es ihnen möglich ist, die Online Slots zu besiegen. Um noch einen Schritt weiter zu gehen, kann behauptet werden, dass die meisten dieser “todsicheren Gewinnmethoden” nichts weiter sind als der Weg zum schnellen Verlust des Guthabens.

Wer sein Guthaben sichern und nicht verlieren möchte, sollte folgende Tipps beachten:

1. Niemals einen großen Betrag auf einen Spin oder eine Hand setzen!

Dieser Tipp gilt für alle Glücksspielarten weltweit. Werden große Einsätze platziert, dann ist logischerweise das Budget schnell aufgebraucht und das Spiel ist zu Ende. Selbst bei Spielen wie Online Poker oder Online Blackjack kann der Spieler nicht komplett auf sein Können oder seine Geschicklichkeit setzen. Denn es besteht immer die Wahrscheinlichkeit, das Spiel und damit seinen Einsatz zu verlieren.

Daher ist es wichtig, stets ein perfektes Money Management zu haben, mit dem das Risiko minimiert werden kann, das gesamte Geld mit nur einem oder wenigen Spielen zu verlieren. Klüger ist es, kleinere Einsätze zu spielen, so dass wesentlich länger gespielt werden kann.

2. Niemals betrunken spielen!

Das Problem ist, dass durch den Alkohol die Hemmschwelle sinkt und es damit schwieriger wird, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die Folge ist, dass die Kontrolle über die Ausgaben nicht mehr vorhanden ist und höhere Verluste eingefahren werden, als der Spieler sich leisten kann. Selbst der cleverste Spieler wird durch Alkohol nachlässig.

Also Finger weg von übermäßigem Alkoholkonsum beim Spielen!

3. Niemals die Geduld verlieren

Wut und Ärger sind nicht die besten Berater, vor allem dann nicht, wenn es darum geht, die Verluste beim Spielen zu minimieren. Wer sein Spiel von Emotionen beeinflussen lässt, neigt eher dazu, riskante Einsätze vorzunehmen und größere Wetten zu platzieren. Wut oder andere negative Emotionen und das Spielen in Online Spielbanken sind definitiv keine gute Kombination.

4. Niemals ohne Verlustlimit spielen

Wer sein ganzes Geld auf einmal verlieren möchte, setzt sich kein Verlustlimit. Das Verlustlimit sorgt dafür, dass der Spieler nicht den richtigen Moment zum Aufhören verpasst. Es passiert oft, dass Spieler bei einer Pechsträhne versuchen, ihre Verluste wieder einzuspielen. Doch das ist so ziemlich der zweitschlimmste Fehler, den ein Spieler beim Online Gambling machen kann.

Wird das Geld blindlings in ein Online Casino getragen und der Überblick über die Verluste ist nicht gegeben, dann wird die Zeit am Automaten schnell unschön werden. Klugerweise sollte neben dem Verlustlimit auch ein Kostenrahmen gesetzt werden, der keinesfalls überschritten wird.

Das heißt, der Spieler legt einen konkreten Geldbetrag fest, den er ausgeben kann und möchte. Dabei sollte die Möglichkeit, dass der gesamte Betrag verloren wird, niemals vergessen werden. Wer sich beispielsweise vornimmt, am Abend 50 Euro einzusetzen, der sollte bei diesem Betrag bleiben und den potenziellen Verlust des Betrags mit einplanen.

Ist der Betrag verspielt, dann sollte man den Computer ausschalten und sich mit etwas anderem beschäftigen. Der nächste Tag kann neues Glück bringen. Wie bereits zuvor erwähnt: Niemals sollte versucht werden, die Verluste wieder einzuspielen, denn die Folge davon werden in der Regel noch höhere Verluste sein.

One thought on “Wie man beim Spielen Verluste minimiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.