Welcher Finanzberater passt zu mir?

Quelle: pixabay.com

»Welcher Finanzberater passt zu mir?« – diese Frage stellen sich viele potenzielle, aber auch bereits aktive Anlegerinnen und Anleger. Und heute stellt sie sich aufgrund einer Pluralisierung von Lebensstilen und Finanzprodukten vielleicht sogar drängender denn je. Um heraus-zu finden, welche Finanzberatung für die eigenen Bedürfnisse und Ziele die angemessenere ist, muss man sich zunächst einige grundlegende Tatsachen aus dem Bereich der Finanzdienstleistungen anschauen. Das tun wir in diesem Artikel.

Nicht immer das drin, was drauf steht

Finanzberatungsdienstleistungen zu finden, stellt heutzutage wohl das geringste Problem dar. Das Internet sowie das analoge Leben sind voll von etwaigen Angeboten. Ob Sie einen Finanzberater in Mönchengladbach, München, Kiel oder in Würselen suchen – oftmals bedarf es dazu nur weniger Klicks bzw. bloß eines Anrufs. Was sich dagegen schon weitaus schwieriger bewerkstelligen lässt, ist die Klärung der Frage, welche Anbieter denn überhaupt seriös sind, worin sie sich sachlich unterscheiden und welche Beratungsleistung letztlich am besten mit den persönlichen Anlagezielen korrespondiert. Dazu kann man sich an einigen Kriterien orientieren.

Die Bezeichnung »Finanzberater« ist rechtlich nicht geschützt. Entsprechend sind nicht nur die jeweiligen Ausbildungswege und Qualifikationen der einzelnen Berater sehr unterschiedliche, sondern auch ihre jeweiligen konkreten Selbstbetitelungen wie »Finanzexperte«, »Vermögensberater« oder »Versicherungsagent«. Rechtlich geschützt ist seit dem 1. Januar 2018 dagegen die Berufsbezeichnung »Unabhängiger Anlageberater« gemäß den Paragraphen 36c und 34h der GewO. Auf den Unterschied zwischen unabhängiger und abhängiger Finanzberatung kommen wir weiter unten noch zu sprechen.

Allgemeine Qualitätskriterien einer anständigen Finanzberatung sind des Weiteren freilich aber auch die Qualifikationen der jeweiligen Berater. Diese müssten deutlich sichtbar den entsprechenden Websites zu entnehmen sein. Je neutraler und weniger »marktschreierisch« die Darstellung dieser Qualifikationen dabei erfolgt, desto eher ist dies ein Zeichen für eine seriöse Beratung. Ferner sollte man auf etwaige Zusatzqualifikationen, die beispielsweise in Form von IHK-Zertifikaten nachzuweisen sind, achten. Ferner klären seriöse Vertreterinnen und Vertreter der Finanzberatungs -Zunft ihre Kunden von Beginn an klar und deutlich über Möglichkeiten und Grenzen ihrer Beratung auf; sie erwecken keine Illusionen und baden sich nicht in überbordenden Glücksversprechen. Sie haben es auch nicht nötig, sich ostentativ gegenüber ihrer Konkurrenz abzugrenzen und argumentieren eher auf der Sachebene. Insofern sollte man, wie auf jedem anderen Markt auch, hier stets bedenken: Es ist eben nicht immer das drin, was drauf steht!

Unabhängige versus abhängige Finanzberatung

Seriöse Finanzberater informieren einen ferner direkt darüber, ob sie abhängig oder unabhängig agieren. Abhängig agieren sie dann, wenn sie für ein bestimmtes Kreditinstitut arbeiten, das nur mit bestimmten Emittenten von Finanzprodukten Verträge unterhält. Sie sind zudem abhängig von Provisionen, die sie für den Vertrieb bestimmter Produkte sowie für die Erreichung etwaiger Verkaufsziele erhalten. Folglich gibt es hier viele Anreize, weniger im Kunden- als vielmehr im Eigeninteresse bzw. im Interesse der Bank, für die man arbeitet, zu handeln.

Bei unabhängigen Finanzberatern verhält es sich anders. Sie können alle auf dem Finanzmarkt erwerbbaren Produkte kaufen und im jeweiligen Anlageportfolio eines Kunden unterbringen, sofern es seiner individuell angepassten Anlagestrategie zuträglich ist. Außerdem arbeiten sie provisionsfrei auf Honorarbasis und haben somit ein »naturwüchsiges« Interesse am Erfolg des Anlagedepots ihres Kunden.

Letztlich muss ein Kunde natürlich in erster Linie sich selbst über seine Ziele und Bedürfnisse klar werden und dann entscheiden, welche Beratungsleistung für ihn die beste sein könnte. Das Wichtigste ist dabei, dass man sich nicht zu vorschnell festlegt und sich zunächst bei verschiedenen Beratern erkundigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.