Fortuna Düsseldorf – Heimpremiere in 2019 gegen RB Leipzig ging mächtig in die Hose

Am Sonntagabend empfing Fortuna Düsseldorf zum Abschluss des 19. Spieltags der Fußballbundesliga RB Leipzig zum Kräftemessen. Das Team von Ralf Rangnick überzeugte auf alle Ebenen, während die Fortuna gerade im Defensivbereich komplett verunsichert wirkte. Der Albtraum begann bereits in der 2. Spielminute. Poulsen konnte nach einer herrlichen Hereingabe von Lukas Klostermann das 0:1 aus Sicht der Gäste markieren. Wer mit dem Gedanken spielte, dass die Fortuna sich nun wieder aufrappeln würde, enttäuschte die Funkel-Elf mächtig. In der 8. Spielminute mussten die Mannen von Funkel den nächsten Rückschlag hinnehmen. Konaté traf zum 0:2. Das Desaster wurde perfekt als Poulsen nach einer herrlichen Vorlage von Laimer das 0:3 erzielte. Laimer belohnte sich für seine starke Partie in der 68. Spielminute selbst, als er mit dem 0:4 auch die letzten Hoffnungen einer Wende erlosch. Insgesamt gesehen präsentierte sich die Fortuna ab der 40. Spielminute ordentlich, jedoch ohne große Chance.

Allerdings ist der Dämpfer gegen Leipzig kein Weltuntergang, denn die letzten 4 Spiele in der Bundesliga gewann die Funkel-Elf. Allerdings erweckt der Eindruck, dass die Situation um die Posse Funkel nicht spurlos am Team vorbeigegangen ist. Insbesondere Keeper Michael Rensing wirkte unsicher in seinem Handeln. Ebenfalls große Abstimmungsprobleme gab es im Defensivsektor. Hier verschlief die Fortuna es in der Anfangsphase Stabilität zu schaffen. Der neue Sportvorstand Pfannenstiel diskutierte nach dem Spiel sehr lange mit Coach Funkel, seine Umarmung beim Sieg in Augsburg wirkte eher für Funkel eher wie ein Überfall. Man darf gespannt sein, ob der neue Sportvorstand Ruhe/Konzeption oder eher Unruhe in den Verein bringt.

Die Stimmung im Stadion war trotz der Niederlage angenehm. Die Fans der Fortuna unterstützten ihre Mannschaft lautstark. Proteste gab es gegen RB Leipzig, da ich einige Fans mit dem Investor bzw. Großsponsor Red Bull nicht anfreunden können. Auf den Rängen versammelten sich viele bekannte Namen. Michael Skibbe, Ex-Coach Norbert Meier etc.

Comments are closed.