Düsseldorf: Preisträger des Sportler des Jahres 2018

Quelle: www.pixabay.com

Anfang des Jahres 2019 wurden vom Düsseldorfer Sportpresse e.V. die Sportler des Jahres ernannt. Die Veranstaltung fand im Capitol Theater in Düsseldorf statt, erstmals in dieser Umgebung, aber generell schon jährlich seit dem Jahr 1993.

Die Preisträger sind in vier Kategorien ausgezeichnet worden. Zur Düsseldorfer Sportlerin des Jahres 2018 wurde Leonie Menzel in der Sportart Rudern ausgezeichnet. Die Ruderin ist 19 Jahre alt und im RC Germania unterwegs. Bei der U23-WM holte sie Silber und bei der 100. Hügelregatta zweimal Gold.

Zum Sportler des Jahres 2018 wurde im Tischtennis Timo Boll gekürt. Der Sportler ist 37 Jahre alt und weltweit einer der besten Tischtennis-Spieler, noch dazu war er zeitweise auch der älteste Spieler, der die Rangliste weltweit anführte.

Zum Trainer des Jahres 2018 wurde vom Düsseldorfer Sportpresse e.V. der 65-jährige Friedhelm Funkel gewählt. Der Rekord-Aufsteiger führte den Fortuna Düsseldorf zurück zur Bundesliga. Für Funkel war es bereits der sechste Aufstieg.

Der Verein Fortuna Düsseldorf wurde noch dazu zur Mannschaft des Jahres 2018 gekürt. Vor der Saison hat mit dieser Auszeichnung niemand gerechnet. Das Team stieg in die Bundesliga auf und durfte sich auch über die 2. Bundesliga und deren Meisterschaft. freuen. Auch in der neuen Saison läuft es gut für Fortuna Düsseldorf, da der Verein bereits Siege gegen Hertha, Hoffenheim und Dortmund verzeichnen konnte.

In der Rangliste befindet sich Fortuna Düsseldorf noch im unteren Bereich, allerdings stehen noch weitere Spiele an (unter anderem am 23. Februar 2019 gegen den SGE oder am 13. April 2019 gegen den FC Bayern). Für einen Meistertitel wird es zwar nicht reichen (hier liegen die Quoten für Sportwetten bei 1.90 für Bayern München), aber Fortuna Düsseldorf rangiert in Sachen Voraussagen und Quoten zumindest im unteren Mittelfeld. Auch Borussia Dortmund ist neben Bayern München ein Favorit mit Top-Quoten.

Zwar können es die Top-Sportler aus Düsseldorf (noch) nicht mit den besten Bundesliga-Spielern aller Zeiten aufnehmen, aber eine Ehrung sind die neuen Titel dennoch. Vor allem der Fortuna hat sich behauptet und konnte gleich in zwei Kategorien punkten. Als Mannschaft des Jahres konnte sich Fortuna Düsseldorf gegen die Düsseldorf Panther und Borussia behaupten. Beim Trainer des Jahres setzte sich Friedhelm Funkel gegenüber Harold Kreis und Danny Heister durch.

Timo Boll wurde bereits zum 8. Mal zum Düsseldorfer Sportler des Jahres gekürt, allerdings war er zum ersten Mal persönlich vor Ort, um den Preis entgegen zunehmen.

Der Verein Düsseldorfer Sportpresse e.V. verlieh in diesem Jahr auch den Karl-Heinz-Wanders-Preis, der im Sport in Düsseldorf besondere Verdienste auszeichnet. 2019 ging der Preis an das Sportwerk Düsseldorf, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Generell gehört das Sportwerk Düsseldorf mit mehr als 900 Mitgliedern in Düsseldorf zu den größten Clubs.

Comments are closed.