Reibender Sand, Schlangen & Hitze: Duisburger Marathon-Pater berichtet über 6-tägigen Wüstenlauf

Mit den Zeilen „104 Läufer und Läuferinnen aus 21 Ländern starteten, um in 6 Tagen die 172 km lange Strecke durch die Oman-Wüste erfolgreich zu finishen. Unter Ihnen erreichte der 55-jährige Pater Tobias aus Duisburg den 53. Platz von 90 Zieleinläufern“ hätte man noch nicht mal einen Bruchteil der Herausforderung und Erlebnisse des Oman-Desert 2018 beschrieben.

Daher lädt Pater Tobias am Mittwoch, 12. Dezember um 19.30 Uhr zu seinem Vortrag „172 km in 6 Tagen durch die Oman-Wüste – GOTT hat mich begleitet“ ins Neumühler Agnesheim, Holtener Straße 176 in 47167 Duisburg, ein. Dabei wird der sogenannte Marathon-Pater ebenso über seine physisch-sportlichen Leistungen wie über seine persönlich-spirituellen Erfahrungen während der dreiviertel Jahr dauernden Vorbereitungen, dem 6-tägigen Race und der Regeneration bei seinem bebilderten Referat berichten. Zudem wird der Prämonstratenser einen Einblick geben, wieso er sich inzwischen zum 75. Mal innerhalb von 11 Jahren der Herausforderung eines Marathon-, Ultra- bzw. Wüstenlaufes stellte.

Der Eintritt von 10 Euro inklusive einem alkoholfreien Getränk wird wie der Spendenlauf der Arbeit des Kinderhilfsprojekts „Kipa-cash-4-kids“ von Pater Tobias zu Gute kommen. Ein Imbiss und weitere Getränke, wie Glühwein, werden angeboten. Karten für Pater Tobias Vortrag können per Mail und Vorkasse unter info@projekt-lebenswert.de bestellt werden oder direkt im Büro des Projekt LebensWert in der Holtener Straße 172 wochentags zwischen 8 und 16 Uhr gekauft werden.

Comments are closed.