Duisburg: Informationsveranstaltung „Gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“

Der Stadtsportbund Duisburg lädt um Infoabend ein

Am Donnerstag den 05.07.2018 von 18 Uhr bis 21 Uhr bietet der Stadtsportbund Duisburg in Kooperation mit dem Präventionsprogramm „Wegweiser in Duisburg“ Sportlern, Vereinsfunktionären, Trainern, Übungsleitern und Interessierten die Informationsveranstaltung „Gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“ an.

In letzter Zeit werden wir, vor allem durch die Medien, immer häufiger mit gewaltbereiten Salafisten konfrontiert. Meist stehen sie vor Hauptbahnhöfen oder Einkaufszentren und propagieren ihre demokratiefeindlichen Ideen. Im Zeitalter der schnellen Kommunikation verbreiten sie falsche Behauptungen auch übers Internet und erreichen dadurch oft eine hohe Anzahl junger Menschen.

Gemeinsam wollen wir ein Zeichen gegen gewaltbereiten Salafismus setzen und Ratsuchenden eine Anlaufstelle bieten. Der Infoabend klärt über Salafismus und seine Hintergründe auf. Genauso werden Möglichkeiten erläutert um ihm entgegen zu wirken. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich gemeinsam auszutauschen. Interessierte können sich bei Sarah Franke unter der Nummer 0203-3000824 oder unter franke@ssb-duisburg.de melden. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme an diesem Infoabend.

One thought on “Duisburg: Informationsveranstaltung „Gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“

  1. Wieso die Einschränkung: „gewaltbereit“ ?
    Der Salafismus ist mit unserem Grundgesetz und der hiesigen Lebensweise im Kern schon nicht vereinbar. Da geht es um die Grundlegenden Dinge, wie die Gleichheit und der gleichen Rechte von Mann und Frau, die Religionsfreiheit anderen Religionen gegenüber, die nicht vorhandene Akzeptanz des notwendigen Vorrangs weltlicher Gesetze oder ganz praktische Fragen, wie die Lebensgefahr wenn aus einem Salafistischen Umfeld aus dem Islam ausgetreten wird, …
    Die Begrenzung auf gewaltbereit ist zu eng gefasst.