Sensationeller Saisonabschluss – MSV Duisburg siegt 2:0 gegen FC St. Pauli

Was für ein gelungener Saisonabschluss. Der MSV Duisburg konnte heute nochmal punkten. 2:0 Endstand und somit der 7. Tabellenplatz. Das Ergebnis selbst hatte keinerlei großen Auswirkungen mehr, denn die Gäste hatten den Klassenerhalt bereits vor Wochenfrist perfekt gemacht. Doch es wurden auch einige Tränen vergossen, denn der MSV Duisburg hatte einige Leistungsträger zu verabschieden. Vor dem Anpfiff und in der Halbzeitpause.

Vor dem Anpfiff wurde es bereits emotional. Vor seinem letzten Einsatz für die Zebras wurde Branimir Bajic vor der Nordkurve der schauinslandreisen-arena verabschiedet. Acht Jahre stand er im Dienste des MSV Duisburg. Die Fans schmetterte ihrem Kult-Kapitän tosenden Applaus und „Branimir Bajic“-Sprechchöre entgegen. Bajij kämpfte mit Tränen. Als er dann sah, das sein Konterfei auf der Legenden-Wand in der Nordkurve enthüllt wurde, war es um ihn geschehen. Er konnte kaum noch inne halten und weinte. Das ließ sein Team nicht kalt. Alle Mitspieler nahmen den gerührten Bajic in ihre Mitte. Ein verdienter und würdevoller Abschied.

Für beide Teams ging es heute nur noch um die Schlussplatzierungen. Beide Mannschaften hatten den Kopf frei, da Abstiegsängste nicht mehr zu befürchten waren. Letzendlich entschieden die Zebras das Spiel. Per Kopf nach einem Eckball konnte Moritz Stoppelkamp in der 45. Spielminute zum 1:0 einnetzen. In der Nachspielzeit traf Christian Gartner zum 2:0 den Kasten der Gäste. Ansonst sah es mit Torchancen im weiteren Spielverlauf recht mager aus. 24.324 Zuschauer sahen heute eine Partie, die eher Testspiel-Charakter hatte. Beide Teams mühten sich ab den Strafraum zu erreichen, doch aufregende und spannende Akzente wurden kaum gesetzt.

Emotionen zeigten sich wieder in der Halbzeitpause, in der MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt und MSV-Sportdirektor Ivo Grlic unter dem Applaus der Fans Marius Krüger, Nico Klotz, Dan-Patrick Poggenberg, Tugrul Erat und Kingsley Onuegbu verabschiedeten.
Der „King“ erhielt eine Krone und einen Umhang, feierte mit den Fans und ließ gebührend und königlich verabschieden.

In der zweiten Spielhälfte zogen die Gäste nochmal das Tempo an, doch die Zebras konnten mithalten. In der 59. Spielminute wurde Branimir Bajic ausgewechselt, der ebenfalls ein letztes Mal für die Zebras im Dienst stand.

Drei Minuten Nachspielzeit reichten den Zebras aus um den Sieg perfekt zu machen. Nachdem Iljutcenko an Himmelmann sscheiterte, setzte Gartner nach und netzte das Leder ein.

Nach Abpfiff ließ sich der MSV-Tross von der Fankurve per Standing Ovations in die wohl verdiente Sommerpause verabschieden. „Alle auf den Zaun“ skandierten die Fans. Die Mannschaft ließ sich den Spaß nicht nehmen und taten wie gesagt. Im Stadion wurde somit noch lange nach Abpfiff gefeiert.

One thought on “Sensationeller Saisonabschluss – MSV Duisburg siegt 2:0 gegen FC St. Pauli