Duisburg: MSV & Moritz Stoppelkamp werden Partner für Jugend-Turnier von Viktoria Buchholz

Seit über 30 Jahren lädt der Duisburger Traditionsverein TuS Viktoria 06 Buchholz zum großen, inklusiven Jugendturnier ein. Der MSV Duisburg wird mit seinem Mittelfeldspieler Moritz Stoppelkamp im Rahmen der DFL-Kampagne #StrichdurchVorurteile Partner.

An dem traditionsreichen Fußball-Jugendturnier nehmen regelmäßig rund 50 Jugendmannschaften mit etwa 600 Spielern aller Altersklassen teil.  Neben der sportlichen Herausforderung steht jedes Jahr das gesellige Beisammensein im Vordergrund. „Auf unserer Sportanlage ist genügend Raum für Menschen mit und ohne Behinderung zum gegenseitigen Kennenlernen über alle Grenzen der Herkunft und Geschlechter, des Alters und der Kulturen hinweg“, verdeutlicht die Viktoria.

„Ich freue mich“, sagt Moritz Stoppelkamp, „dass der MSV sich für Viktoria Buchholz entschieden hat. Der Verein setzt sich sehr stark und sehr erfolgreich für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Jugend- und Seniorenbereich auf und neben dem Platz ein.“ Das weiß „Stoppel“ aus eigener Erfahrung: „Bei der Viktoria habe ich meine ersten Schritte als junger Fußballer gemacht und natürlich immer noch eine enge Bindung zum Verein.“

Alleine von Viktoria Buchholz nehmen rund 200 Kinder und Jugendliche aus 16 Nationen an diesem Turnier – einem Fest der Begegnung – teil und erleben unseren Sport drei Tage lang im gemeinsamen fairen Wettstreit. Darüber hinaus wird „Dabeisein“ in Buchholz ganz groß geschrieben. So beteiligen sich auch die Buchholzer Brauchtums- und Traditionsvereine und demonstrieren die Bogenschützen der Behinderten-Sportgemeinschaft Duisburg-Buchholz ihr großartiges Können.

Mit #StrichdurchVorurteile stellt sich der MSV mit allen Vereinen der beiden Bundesligen am 27. Spieltag gegen Diskriminierung jeder Art und engagiert sich damit erneut für eine friedliche und tolerante Gesellschaft. Die Spieler der Zebras werden sich vor dem Spiel bei Eintracht Braunschweig (Sonntag, 18. März 2018, 13:30 Uhr) dazu in besonderen Aktions-Shirts warm machen.

Weitere Infos zum Projekt und zur Möglichkeit, mit Spenden zu unterstützen, gibt es hier.

Comments are closed.