xtranews – das Newsportal aus Duisburg

Fortuna Düsseldorf empfängt den „Kiez Club“ St. Pauli zum Aufstiegsduell

Die 2. Bundesliga ist spannend wie nie zuvor. Die Tabellenregionen sind aktuell eng verzahnt.

Am Sonntagnachmittag empfängt der Tabellenzweite der 2. Bundesliga den Tabellenneunten der Liga zum Kräftemessen in der ESPRIT-Arena. Im Vorfeld des Anpfiffs ist die Spannung in beiden Städten groß. Die Gründe sind verschieden. Auf der einen Seite der Medaille ist Gastgeber Fortuna Düsseldorf. Das Team von Friedhelm Funkel belegt aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Liga und somit einen direkten Aufstiegsplatz. In der Hinrunde spielte das Funkel-Team zahlreiche Siege ein, auch in der Schlussphase als es oft noch 0:0 stand. Die aktuelle Entwicklung lässt Sorgen aufkommen. Fans, Stadt und Sponsoren hoffen auf eine Rückkehr in das Oberhaus des deutschen Fußballs. Behaupten kann man, dass es noch nie so leicht war wie in der aktuellen Saison eine Liga höher aufzusteigen.

Der Abgang von Peter Hermann spielt ebenfalls eine große Rolle bei den Düsseldorfern, auch wenn viele Fans das nicht so sehen und in Internetforen die Meinung vertreten: „Warum haben wir vorher unter Hermann um den Abstieg gespielt.“ Etc. Eine einfache Erklärung gibt es dafür. Material, Konkurrenz aber hauptsächlich, dass die Chef-Trainer zuvor auch vieles selbst in die Hand genommen haben. Funkel lässt schon immer seine Assistenten freie Hand in der Trainingsgestaltung. Das war z.B. der Fall als er in Frankfurt Reutersahn an seiner Seite hatte oder in Bochum John. Aktuell gibt es auch Intern innerhalb des Teams die Einsicht, dass mit dem Weggang von Peter Hermann ein taktischer Ausrichter den Verein verlassen hat, aber auch ein Mitglied des Trainerstabs der entscheidende Impulse in der Trainingssteuerung setzt. In München hat Hermann seinen Funkel als Chef in Heynckes gefunden, denn auch Jupp lässt seinen Peter werkeln mit Erfolg. Wer sich genau mit der Materie beschäftigt wird dahinter kommen. Für den FC St. Pauli gibt es nun auch wieder einen Schimmer Hoffnung im Aufstiegskampf. Nach einer desolaten Hinrunde und liegen lassen der Liga-Konkurrenten kann der FC St. Pauli mit einem Sieg in der NRW-Landeshauptstadt eng an die Aufstiegsränge rutschen, während bei der Fortuna die Euphorie vom Saisonstart dann verpufft wäre. Noch ist das Umfeld ruhig und hofft auf einen Befreiungsschlag gegen Düsseldorf, dann läuft auch vielleicht der Hit von Kultband Die Toten Hosen „An Tagen wie diesen.“, da man diesen Tag dann feiern könnte. Der Zuschauerzuspruch ist in Düsseldorf aktuell nicht zufriedenstellend für die Platzierung die das Team von Funkel belegt, eher mäßig sind die Zahlen in der Vergangenheit gewesen. Nun gegen Pauli werden einige Zuschauer mehr in der Arena erwartet, da der FC. St. Pauli über viele Fans bundesweit verfügt, aber auch alle Pauli-Spiele in der Republik gut gefüllt sind.

Geburtstag hatte gestern Andre Hoffmann. Der Fortuna-Innenverteidiger wurde 25 Jahre alt. Auch „Hoffi“ würde sich über ein nachträgliches Geschenk freuen.

Anstoß ist am Sonntag um 13:30 Uhr