xtranews – das Newsportal aus Duisburg

Heute 18 Uhr läuft die SPD-Eintrittsfrist ab

Und zwar für alle die noch über die Groko abstimmen wollen bzw. dürfen. Der Countdown für den Parteieintritt zur berechtigenden Teilnahme am Mitgliedsvotum läuft noch bis heute um 18 Uhr. Wer dann nicht im Mitgliedsverzeichnis steht, darf über den Koalitionsvertrag nicht abstimmen. Die Aktion „Tritt ein, sag Nein!“ soll bisher ziemlich erfolgreich sein. Man schließt sich sozusagen Martin Schulz an, um ihn anschließend bestmöglich „demokratisch“ loszuwerden. So geht Tod einer Rest-Volkspartei.

SPD-Parteibücher

Dieses Verfahren ist sicherlich eine Folge des Misstrauens der SPD-Mitglieder gegenüber ihrer Führung. Mehr als 80 Mio. im Lande hängen nun vom Votum von rund 450.000 Sozialdemokraten ab. Kurios dabei: Die SPD-Satzung ermöglicht, dass sogar 14-Jährige oder Menschen mit fremdem Pass abstimmen dürfen.

Juso-Chef Kevin Kühnert, der Ober-NoGroKo-Aktivist, selbst ohne Polit-Programm, ist sich sicher, die Groko wird nicht kommen.

Ich würde mich wundern. Denn wie bereits vor Tagen frage ich erneut: Wisst Ihr SPDler wie die Abstimmung abläuft? Kann dabei manipuliert werden? Und warum wird nicht gleich auch über Ministerkandidaten abgestimmt?

Am besten stimmt Ihr alle für „Enthaltung“!