CDU-Kauder macht auf digge Hose

Hatte ich gestern noch von der ach so supertollen Digital-Fuzzy-Frau Gesche Joost und ihrem kruden Verhältnis zu Ehrenamt und Aufsichtsratsposten berichtet, kommt heute Volker Kauder von der CDU dran, der aktuell(!!!) die Digitalisierung als Mega-Thema für Deutschland entdeckt. Als gäbe es nicht schon seit Jahren weltweit Anzeichen für die grundlegende Bedeutung des Themas. Ich lach mich scheckig.

Und gibts nicht schon lange eine HighTech-Strategie der Bundesregierung, jetzt sogar NEUE HighTech-Strategie genannt? https://www.hightech-strategie.de/

Ich weiß nicht was sich die kleinen Racker gerade im Netz anschauen, wahrscheinlich die neuesten Bitcoin-Kurse an der New Yorker Börse. Oder aber wie Volker Kauder als Moorhuhn-Avatar den Highscore bei „Der kleine Bauer melkt um sein Leben“ verfehlt hat.

 

Sascha Lobo, der Mann mit dem auffälligen Haarkamm, geht derzeit auch in seiner SPON-Kolumne darauf ein.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/volker-kauder-und-die-digitalisierung-jahrelang-taub-gestellt-kolumne-a-1190731.html

Zitat Lobo: „Deutschland ist momentan kein Wirtschaftsstandort, an dem der digitale Fortschritt optimal gedeihen kann.“ Schreikrampf. Das stimmt, aber die suboptimalen Bedingungen sind maßgeblich durch Kauders Mitwirkung entstanden.

Ich sag mal Brechreiz, Herr Kauder, Schreikrampf ist da noch zu harmlos. Meine Fresse, von welchen Hinterwald-Nerds werden wir regiert? Fragen wir doch mal die Gesche Joost! Ach ja, die sitzt lieber bei SAP rum und bastelt Wearables.

 

 

 

One thought on “CDU-Kauder macht auf digge Hose

  1. Wenn Deutschland von Nerds reagiert würde, wäre vieles anders und wir hätten längst flächendeckend Glasfaser, keine WLAN Haftung, keine Überwachung und Zensur, sowie eine brauchbare Elektrofahrzeuginfrastruktur.

    Stattdessen haben wird unfähige Mautzwerge und Wechselschulze.